Monday 15. August 2022

Im Wilden Westen

Gut gelaunt und mit der dazugehörigen Portion Westernfeeling bestiegen die Hortkinder am 14. Juli den Bus Richtung Westernstadt Pullman City. Die 21 Cowgirls und Cowboys waren schon sehr gespannt, was sie heute erwarten würde.

Bis zur ersten Show um 11:00 Uhr blieb noch etwas Zeit, um bei einem gemütlichen Spaziergang auf der Main Street die Westernstadt genauer zu erkunden. Die vielen bunten Saloons, die Cowboys auf ihren Pferden und die Lassowerfer, die auf der Main Street ihre Künste darstellen, verleihen der Stadt ihr einzigartiges Flair.

 

Als Doc Magic Guiseppe die Bühne betrat und seine Zaubershow begann, waren alle Blicke bei ihm. Seine Portion „Magie“ und sein „Mia gfoits“ hat auch unsere Kinder begeistert. Laura, Elias und Christoph waren sogar Hauptdarsteller auf der Bühne. Sie durften ihre noch unentdeckten Zauberkünste live präsentieren und bekamen auch reichlich Applaus und kleine Überraschungen für ihr Mitwirken.

 

Beim gemeinsamen Mittagessen im Saloon stärkten wir uns für den Nachmittag. Selbst während der Mittagszeit war es nie langweilig. Auf der Main Street war ständig was los. Lady Jill und Juan Tabasco begeisterten die Kids mit ihrem Gesang und es wurde sogar dazu getanzt.

 

Ein besonderer Moment war die Autogrammstunde mit dem Winnetou Darsteller Ivica Zdravkovic, von dem jeder eine handsignierte Autogrammkarte bekam. Das gemeinsame Gruppenfoto mit Winnetou und seinem Pferd wird uns alle noch lange an dieses Erlebnis erinnern.

Nach einer kurzen Besichtigung der Kapelle ging es weiter zum Mandan Erdhaus. Hier wird die Kultur der Indianer sehr anschaulich erklärt. Im Shop von Hunting Wolf, dem Indianer und einem der Ureinwohner der 25-jährigen Geschichte von Pullman City, mussten wir länger verweilen. Die Magie in diesem Shop und die Geschichten, die uns Hunting Wolf erzählte, fesselten alle. Zur Erinnerung an diesen besonders indianischen Moment schenkte uns Hunting Wolf eine DVD und ein Poster.

 

Von der Karl May Bühne hörte man bereits Musik und es war Zeit für die Wild West Show. Die Flugshow eines Falken, Messer werfen, Lasso schwingen, Jongleure und tanzende Hunde waren die Attraktionen bei dieser Show.

 

Es war heiß, sehr heiß. So machten wir uns auf den Weg zum Goldwaschteich. In dem kleinen Teich konnten die Kinder ihr Glück beim Goldwaschen versuchen und Edelsteine und Katzengold finden. Die Abkühlung war so angenehm und die Zeit verging wie im Flug.

 

Last but not least war es an der Zeit für das letzte Highlight dieses Tages. Die American History Show zeigt sehr anschaulich die wichtigsten Etappen der amerikanischen Geschichte. Mit einem köstlichen Eis genossen wir die Show. Die Bisonherde und der Rindertrieb durch die Cowboys waren sehr imposant zu bestaunen und ganz nebenbei haben wir gelernt, dass das Leben im Wilden Westen kein einfaches war.

 

Mit vielen neuen Eindrücken und etwas wehmütig, weil der Tag so schnell verflogen war, traten wir die Heimreise an. Im Bus wurde gesungen, gespielt und viel gelacht.

Wir waren uns alle einig: Es muss nächstes Jahr eine Wiederholung dieses besonderen Tages geben.

 

Team Pfarrcaritas-Kinderbetreuungseinrichtung

 

Pfarrcaritas
Kinderbetreuungseinrichtung Kopfing
4794 Kopfing
Pfarrer-Hufnagl-Straße 1
Telefon: 07763/2894
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: