Freitag 22. Juni 2018
Termine zukünftig
26.
06.18
Termin in Kalender eintragen 07:30 Uhr | Katholische Hochschulgemeinde
Morgenmeditation

Aufwachen – Ankommen – Begegnen: Ein kurzer Morgenimpuls ermöglicht einen bewussten Start in den Tag.
Anschließend herzliche Einladung zum gemeinsamen Frühstück.

Verantwortlich: Birgit Götzfried

29.
06.18
Termin in Kalender eintragen 20:00 Uhr | Katholische Hochschulgemeinde
Theater M.23
Joël Pommerat „Mein Kühlraum“
 

Obwohl die Belegschaft eines Supermarkts unter den Arbeitsbedingungen leidet, glaubt Estelle an das Gute in ihrem Chef. Nur die Ideen des Menschen seien schlecht, meint sie, nicht der Mensch selbst. Tatsächlich überschreibt der Chef, nachdem er die Diagnose einer tödlichen Krankheit erhält, seinen Angestellten den Supermarkt und drei weitere Firmen. Als einzig geforderte Gegenleistung will Estelle ihm ein Theaterstück widmen, doch die Realität des Laientheaters gestaltet sich schwieriger als in Estelles Phantasie – ebenso wie das Unternehmen nicht ohne Entlassungen auskommt, obwohl sich die neuen Firmeninhaber das Gegenteil geschworen haben. – „Mein Kühlraum“ ist ein sozialpolitisches Stück, das den Abgrund zwischen Anspruch und Realität beschreibt.

Der Autor Joël Pommerat, zweifacher Molière-Preisträger, gilt aktuell als der wichtigste und international erfolgreichste lebende Dramatiker Frankreichs. (Im Vorjahr brachte Theater M.23 bereits seinen Szenen-Reigen „Die Wiedervereinigung der beiden Koreas“ auf die Bühne.)
Eintritt: € 10,-- (ermäßigt € 6,--) / Reservierung ab 22.05. im KHG/KHJ-Büro!

30.
06.18
Termin in Kalender eintragen 20:00 Uhr | Katholische Hochschulgemeinde
Theater M.23
Joël Pommerat „Mein Kühlraum“
 

Obwohl die Belegschaft eines Supermarkts unter den Arbeitsbedingungen leidet, glaubt Estelle an das Gute in ihrem Chef. Nur die Ideen des Menschen seien schlecht, meint sie, nicht der Mensch selbst. Tatsächlich überschreibt der Chef, nachdem er die Diagnose einer tödlichen Krankheit erhält, seinen Angestellten den Supermarkt und drei weitere Firmen. Als einzig geforderte Gegenleistung will Estelle ihm ein Theaterstück widmen, doch die Realität des Laientheaters gestaltet sich schwieriger als in Estelles Phantasie – ebenso wie das Unternehmen nicht ohne Entlassungen auskommt, obwohl sich die neuen Firmeninhaber das Gegenteil geschworen haben. – „Mein Kühlraum“ ist ein sozialpolitisches Stück, das den Abgrund zwischen Anspruch und Realität beschreibt.

Der Autor Joël Pommerat, zweifacher Molière-Preisträger, gilt aktuell als der wichtigste und international erfolgreichste lebende Dramatiker Frankreichs. (Im Vorjahr brachte Theater M.23 bereits seinen Szenen-Reigen „Die Wiedervereinigung der beiden Koreas“ auf die Bühne.)
Eintritt: € 10,-- (ermäßigt € 6,--) / Reservierung ab 22.05. im KHG/KHJ-Büro!

02.
07.18
Termin in Kalender eintragen 20:00 Uhr | Katholische Hochschulgemeinde
Theater M.23
Joël Pommerat „Mein Kühlraum“
 

Obwohl die Belegschaft eines Supermarkts unter den Arbeitsbedingungen leidet, glaubt Estelle an das Gute in ihrem Chef. Nur die Ideen des Menschen seien schlecht, meint sie, nicht der Mensch selbst. Tatsächlich überschreibt der Chef, nachdem er die Diagnose einer tödlichen Krankheit erhält, seinen Angestellten den Supermarkt und drei weitere Firmen. Als einzig geforderte Gegenleistung will Estelle ihm ein Theaterstück widmen, doch die Realität des Laientheaters gestaltet sich schwieriger als in Estelles Phantasie – ebenso wie das Unternehmen nicht ohne Entlassungen auskommt, obwohl sich die neuen Firmeninhaber das Gegenteil geschworen haben. – „Mein Kühlraum“ ist ein sozialpolitisches Stück, das den Abgrund zwischen Anspruch und Realität beschreibt.

Der Autor Joël Pommerat, zweifacher Molière-Preisträger, gilt aktuell als der wichtigste und international erfolgreichste lebende Dramatiker Frankreichs. (Im Vorjahr brachte Theater M.23 bereits seinen Szenen-Reigen „Die Wiedervereinigung der beiden Koreas“ auf die Bühne.)
Eintritt: € 10,-- (ermäßigt € 6,--) / Reservierung ab 22.05. im KHG/KHJ-Büro!

03.
07.18
Termin in Kalender eintragen 20:00 Uhr | Katholische Hochschulgemeinde
Theater M.23
Joël Pommerat „Mein Kühlraum“
 

Obwohl die Belegschaft eines Supermarkts unter den Arbeitsbedingungen leidet, glaubt Estelle an das Gute in ihrem Chef. Nur die Ideen des Menschen seien schlecht, meint sie, nicht der Mensch selbst. Tatsächlich überschreibt der Chef, nachdem er die Diagnose einer tödlichen Krankheit erhält, seinen Angestellten den Supermarkt und drei weitere Firmen. Als einzig geforderte Gegenleistung will Estelle ihm ein Theaterstück widmen, doch die Realität des Laientheaters gestaltet sich schwieriger als in Estelles Phantasie – ebenso wie das Unternehmen nicht ohne Entlassungen auskommt, obwohl sich die neuen Firmeninhaber das Gegenteil geschworen haben. – „Mein Kühlraum“ ist ein sozialpolitisches Stück, das den Abgrund zwischen Anspruch und Realität beschreibt.

Der Autor Joël Pommerat, zweifacher Molière-Preisträger, gilt aktuell als der wichtigste und international erfolgreichste lebende Dramatiker Frankreichs. (Im Vorjahr brachte Theater M.23 bereits seinen Szenen-Reigen „Die Wiedervereinigung der beiden Koreas“ auf die Bühne.)
Eintritt: € 10,-- (ermäßigt € 6,--) / Reservierung ab 22.05. im KHG/KHJ-Büro!

Katholische Hochschulgemeinde
der Diözese Linz
4040 Linz
Mengerstraße 23
Telefon: 0732/244011
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: