Donnerstag 24. Januar 2019
  • BILDUNG GANZ IN IHRER NÄHE

    Ihr Bildungsnahversorger 300mal in Oberösterreich

  • LEBENSNAHE THEMEN,

    die Sie bewegen

  • JAHRESBERICHT 2017

    Kath. Bildungswerk OÖ

  • Christlich geht anders

     

  • HIER LEBEN SIE AUF

    Sie sind willkommen!

  • AM PULS DER ZEIT

    Mit qualitätsvollen Ausbildungen

     

Spirituell leben

das aktuelle Thema bei der Jahrestagung der KBW-Treffpunkte Bildung und bei den kommenden Regionstreffen

Im Auf und Ab unseres Lebensweges erkennen wir die göttliche Spur und stellen uns Fragen wie z.B. Wer oder was prägt(e) mich in meiner Spiritualität? Welche Quellen stärken mich? Wie prägt meine Spiritualität mein Tun und Handeln?

 

„Ein spiritueller Weg schenkt nicht nur Balance, sondern auch den Mut, sich nicht verbiegen zu lassen.“  Pierre Stutz

 

WalterBruneel, www.pixabay.com

 

Spirituell leben

In uns liegt die tiefe Sehnsucht, im Leben eine gute innere Balance zu finden und mit uns, mit der Welt und mit Gott im Einklang zu sein. Aber diese Balance, diesen Zugang zu unseren persönlichen spirituellen Quellen, müssen wir oft erst finden. Der Weg dorthin ist nicht immer geradlinig, eben und sonnig, da liegen Hindernisse im Weg, oft ist das Gehen beschwerlich, dunkle Wegabschnitte tauchen auf, unbekanntes Gelände. Wir müssen manches loslassen, zurücklassen und uns einlassen auf Neues. Für dieses Unterwegssein brauchen wir Geduld, Gelassenheit, einen langen Atem, Mut und das Vertrauen auf Gottes Begleitung. 
Unser spiritueller Lebensweg ist vergleichbar mit dem Durchschreiten eines Labyrinths. Am Ende unseres Weges wartet die Mitte auf uns. Wir sehen sie schon, aber wir müssen den gesamten Weg gehen, es gibt keine Abkürzungen. Alles muss gegangen werden, nichts kann man auslassen – weder die guten noch die schlechten Erfahrungen, keine Begegnung, keinen Tag und keinen Schritt auf diesem Weg zur Mitte. Wir wollen nicht stehen bleiben, denn dann kommen wir dem Ziel nicht näher. Manchmal scheinen wir schon nahe zu sein. Manchmal führt uns der Weg wieder weit weg von der Mitte, hinaus in die Wirrungen des Lebens, in Phasen des Zweifelns. Wir gehen Umwege, die Richtung unseres spirituellen Weges wechselt öfter, aber wir stehen nie an. Nach der nächsten Kurve geht es wieder weiter, wir erkennen die Schönheiten und Chancen des Weges. Am Ende eröffnet sich uns die Erfüllung in der Mitte, und wir sind angekommen am Ziel. 

Aus den anderen Geschäftsfeldern
Bibliotheksfachstelle
ausgebildete VorlesepatInnen

Ganz Ohr! VorlesepatInnen wecken in Kindern die Freude am Lesen

Herzliche Gratulation! Achtzehn Vorlesepatinnen bekamen ihr Lehrgangs-Zertifikat Am 19. Jänner fand der Abschluss...

Cashbox © pixabay.com

Förderungen für Medien beantragen

Voraussetzungen, Richtlinien, Infos zur Abrechnung finden Sie auf der Seite des BVÖ.
Spiegel
18 TeilnehmerInnen erhielten ihr Zertifikat

Ganz Ohr! VorlesepatInnen wecken in Kindern die Freude am Lesen

18 Vorlesepatinnen erhielten das Lehrgangs-Zertifikat Am 19. Jänner 2019 fand der Abschluss des fünften Lehrgangs...

V.l.n.r.: Tanja Zinöcker, Martina Koblbauer, Andrea Grimps

Treffpunktübergabe in Nebelberg

Im Gasthof Raml ham mia uns getroff´n in einer geselligen Runde, am Donnerstag zur späten Abendstunde.

V.l.n.r.: Karina Buchinger, Kerstin Sieberer, Birgit Niesner

Treffpunktübergabe in Aichkirchen

Nach der Gründung und sechs Jahren Leitung des SPIEGEL-Treffpunktes Aichkirchen gibt Birgit Niesner nun die Leitung...
Szenario
Veronika Pernsteiner (rechts) mit ihrer Schwester und den theaterbegeisterten Mädchen

Mit Kindern ins Theater

Angebot von Szenario für Theaterbesuch mit Kindern oder Enkelkindern

Theater: ein Augen- und Ohrenschmaus

Im Gespräch mit Anna Micko, langjährige SZENARIO-Stützpunktleiterin in Enns
KBW-Treffpunkt Bildung
Katholisches Bildungswerk OÖ
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: 0732/7610-3211
Fax: 0732/7610-3779
kbw@dioezese-linz.at

AGB
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: