Samstag 23. September 2017
  • Gutmenschen und WutbürgerInnen

    Studientag am Fr., 20.10.2017 im Diözesanhaus

  •  

     

    Resonanz

    in der Erwachsenenbildung

  • Christlich geht anders

     

  • Bildung trifft Begegnung

  •  

     

    500 Jahre Reformation

    Bildungsreise: 3. - 8.10.2017

Studientag: Gutmenschen und WutbürgerInnen

Einladung zum Studientag für ReferentInnen und SinnQuell-GesprächsleiterInnen

Referentin: Dr.in Marion Wisinger

Termin: Fr., 20. Oktober 2017, 14 bis 19 Uhr
Ort: Diözesanhaus, Kapuzinerstr. 84, 4020 Linz

Bildungsarbeit in Zeiten wachsender Empörung


Diskussionen, in denen Schwarz-Weiß-Denken aufeinander prallt, kennen wir alle. Sachliche Argumente gehen im Schwall der Emotionen unter und werden nicht mehr gehört. Ängste dominieren und lassen nicht mehr zu, andere Meinungen zu hören und andere Sichtweisen zu akzeptieren. Scheinbar gibt es nur mehr die eine oder die andere Seite. Ein Mittelweg scheint unmöglich zu sein. 

Doch anstatt in eine Starre der Ohnmacht zu verfallen und sich von negativen Berichterstattungen leiten zu lassen, ist es an der Zeit sich zu bewegen und wieder einen Diskurs zu suchen. Aufeinander zugehen, statt dem Anderen den Rücken zuzukehren. Miteinander nach Lösungen suchen, statt stur weiterzumachen wie bisher. (Kleine) Schritte in eine hoffnungsvolle Zukunft machen, anstatt sich im Kreis zu drehen und sich an Vergangenem zu orientieren.

 

Bildung ist eine Möglichkeit aus dieser Negativspirale herauszukommen 

 

Wird an Sie als ReferentIn manchmal die Erwartung gestellt klare Antworten auf komplexe Fragen zu geben? Was tun, wenn man in heftige Diskussionen gerät und in der Rolle der Moderation/der Workshopleitung die professionelle „neutrale“ Position aufgeben muss? 
Der Vortrag zeigt wie Bildungsarbeit angesichts unterschiedlicher Werte und politischer Meinungen für alle Beteiligten spannend sein kann.

 

„Jenseits von Richtig und Falsch liegt ein Ort.

Dort treffen wir uns.“  Rumi

 


 

PROGRAMM


14.00    Ankommen
14.30    Einstimmung und Begrüßung
15.00    Vortrag: „Gutmenschen und WutbürgerInnen
              Bildungsarbeit in Zeiten wachsender Empörung“ von Dr.in Marion Wisinger
16.30    Pause     
17.00    Sechs Workshops zur Auswahl
18.30     Abschluss
19.00    Gemütlicher Ausklang und Imbiss

 


 

Workshops von 17.00 bis 18.30 Uhr

 

Workshop: VERSTEHEN LERNEN - MITEINANDER KLAR KOMMEN

In Zeiten von Fake-News und Hate Postings, negativer Berichterstattung und populistischer Parolen kommt es in Bildungsveranstaltungen manchmal zu emotional geführten Diskussionen, in denen Vorurteile und falsche Informationen in den Raum gestellt werden. Der Workshop gibt Übungsraum für Moderation und Diskussionsleitung, vermittelt Strategien um konstruktive persönliche Gespräche zu führen und unterschiedliche Meinungen besser zu verstehen. In unterschiedlichen Settings werden Methoden durchgespielt, die sinnvolle Kontroversen in der Bildungsarbeit möglich machen. 

 

Referentin: Dr.in Marion Wisinger, Historikerin, Trainerin der politischen Bildung und freie Autorin www.zeitweise.at

Workshop: AGGRESSIVE SPRÜCHE STOPPEN 

Menschlichkeit und Menschenrechte kommunizieren.

Es fallen Aussagen oder populistische Parolen, die andere Menschen, Gruppen und Neu-Einheimische beleidigen und diskriminieren. Was kann ich als ReferentIn oder GesprächsleiterIn in diesen Gesprächsituationen tun? 
Wie bekomme ich Sicherheit im Umgang mit interkulturellen Herausforderungen? Wie kann ich konstruktive „Dialogische Kompetenz“ aufbauen? Wie kann ich mein Wissen über Interkulturalität erweitern? 
Wie kann ich Verallgemeinerungen und falsche Behauptungen entkräften?

 

Referent: Sabri Opak, Interkulturelles Coaching und Beratung  www.sabri-opak.com

Workshop: KÖRPER-BEWUSST-SEIN

Was macht Sie und Ihr Tun besonders? 
Wo liegen die Grenzen Ihrer Komfortzone und wie (re-)agieren Sie bei unvorhersehbaren Ereignissen? Sie nehmen Ihren Körper bewusst wahr und stärken Ihre Mitte. 
Ein Workshop, der Sie wachrütteln, motivieren und erfrischen wird, um Ihre Einzigartigkeit noch mehr zu leben. Sie werden mit einem entspannten Lächeln nach Hause gehen.

 

Inhalte:

  • Methoden und Übungen für Ihre tägliche Praxis aus der Kreativpädagogik und Achtsamkeitspraxis 
  • Wie Emotionen unser Denken und Handeln steuern
  • Die Sprache des Körpers – der Spiegel Ihrer inneren Welt
  • Ihre Werte – Ihre Haltung 

Referentin: Dipl.-Päd.in Verena Haselmayr, Kindergartenpädagogin und Früherzieherin, Reggio-Pädagogin, Tanz- und Bewegungspädagogin

Workshop: ARGUMENTATION GEGEN STAMMTISCHPAROLEN

 „Die meisten sind eh nur Wirtschaftsflüchtlinge, wollen nix arbeiten aber unser Sozialsystem ausnutzen!“ „Hätt sie sich halt was Anständiges angezogen, dann wär ihr das nicht passiert …“ 


Wer kennt sie nicht, die Sprüche und Parolen, die vorzugsweise an Stammtischen geäußert werden? Oft treffen uns diese Parolen jedoch unvorbereitet und „auf dem falschen Fuß“. Wieso fallen uns die besten Argumente meist erst hinterher ein? Im Workshop suchen wir Argumentationsstrategien und Antworten auf Stammtischparolen und bieten einen Übungsraum an, uns in Redefähigkeit einzuüben. Gemeinsam werden wir Stammtischparolen analysieren, Erfahrungen austauschen, ein wenig Theorie hören, neue Strategien erarbeiten und versuchen, die Argumentation auf verschiedenen Ebenen zu verbessern.


Referentin: MMag.a Maria Dammayr, Soziologin und Theologin

Workshop:  HALLO, WER STÖRT?

Als ReferentIn oder GesprächsleiterIn bei Irritationen spontan, flexibel und charmant zu bleiben, dazu braucht es Präsenz, Humor und Mut. Dieser praxisorientierte Workshop lädt vor allem zum spielerischen Experimentieren mit herausfordernden Situationen ein. Anhand von Übungen aus dem Clown- und Improtheater erkunden wir unsere Verhaltensweisen und Strategien im Umgang mit Provokationen und Störungen und erweitern unser Handlungsrepertoire.


Referentin: Birgit Schwamberger-Kunst, Schauspielerin, Regisseurin und Clownin www.schwamberger-kunst.at

Workshop:  ICH LOBE DEN TANZ …

… denn er befreit den Menschen von der Schwere der Dinge

Erleben Sie Tänze als verbindendes Gemeinschaftserlebnis, lockern Sie den Körper und bereiten Sie durch die Bewegung Ihr Gehirn fürs Lernen vor.

In launiger Atmosphäre schnuppern, üben und vertiefen Sie Tänze der SelbA CD „ Tanzen als Lebenselixier“ und können somit auch in Ihren Seminaren Tänze gut einsetzen. 


Referentin: Monika Decker, SelbA-Trainerin und Seniorentanzleiterin

 


 

Kein Teilnahmebeitrag

Anmeldung bis 13.10.2017: Tel.: (0732) 76 10–32 11 oder per E-Mail: kbw@dioezese-linz.at
 

 

Aus den Geschäftsfeldern
Bibliotheksfachstelle

Bibliotheken und Bibliothekar/innen in oö. Medien

Eine Zusammenstellung der Presseberichte

Beantragen Sie Förderungen!

beim Land OÖ sowie der Bibliotheksfachstelle
kbw-Treffpunkt Bildung

Medien und Demokratie

Ein neues Weiterbildungsformat des Kath.Bildungswerks OÖbeschäftigt sich mit der Rolle der Medien in unserer...

Studientag: Gutmenschen und WutbürgerInnen

Referentin: Dr.in Marion Wisinger Termin: Fr., 20. Oktober 2017, 14 bis 19 Uhr Ort: Diözesanhaus, Kapuzinerstr. 84,...
Spiegel - Elternbildung
Treffpunktübergabe in Aigen/Schlägl

SPIEGEL-Treffpunkt Aigen/Schlägl

Der SPIEGEL-Treffpunkt in Aigen/Schlägl ist - im wahrsten Sinne des Wortes - in Bewegung.

Neue Treffpunktleiterin in Peilstein

Treffpunktübergabe Peilstein

Im Oktober beginnt in Peilstein die neue Spielgruppen-Saison. Ein engagiertes Team und eine neue Treffpunktleiterin...
Szenario - Das Theater Abo

SZENARIO: Zahlen und Fakten 2016

über 17.000 Theaterbesuche mit mehr als 3.400 AbonnentInnen

StützpunktleiterInnen-Treffen 2017

Über 130 interessierte Teilnehmende informierten sich am Freitag, 7. April beim...
Katholisches Bildungswerk OÖ
Pastoralamt der Diözese Linz

Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: 0732/7610-3211
Fax: 0732/7610-3779
kbw@dioezese-linz.at

Impressum & AGB
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: