Montag 23. Oktober 2017

Für das Leben öffnen – Schritt für Schritt

Pilgercursillo 2017

In sieben Tagesetappen pilgerten die TeilnehmerInnen des 2. Pilgercursillo auf der Via Sancti Martini von Passau nach Linz. Eine Reise, die Schritt für Schritt auch den je eigenen Glaubens- und Lebenweg in den Blick nahm.

Üblicherweise dauert der „kleine Glaubenskurs“ Cursillo ja drei Tage. Wenn zusätzlich auch noch über 100 Kilometer gepilgert wird, entsteht in einer einwöchigen gemeinsamen Reise ein guter Rhythmus von Impulsen, Gesprächen und ruhigen Schritten. Nach einer etwas längeren Schifffahrt im strömenden Regen machten sich 15 PilgerInnen auf, um gemeinsam das „Abenteuer Pilgercursillo“ anzuGEHEN. Nicht nur die Füße waren gefordert. Denn Cursillo heißt, dass man mit den wesentlichen Lebens- und Glaubensfragen in Berührung kommen kann.

 

Begegnung mit sich selbst, mit den Mitmenschen, mit Gott, mit der Welt. Diese vier Begegnungen prägten den inhaltlichen Aufbau der Wegstrecke, deren Einzeletappen zwischen 15 und 27km auch die Begegnung mit den eigenen Füßen und Grenzen forderten. Begegnungen machten auch eine Öffnung zum eigenen Leben und zum Leben der Mitpilgernden möglich – so wuchsen die PilgerInnen zu einer vertrauenden Gemeinschaft zusammen. Gemeinsame Gebetszeiten, viel Lachen und Geselligkeit, Freude, Gespräch, Intensität. All das war Teil der gemeinsamen Tage.

 

Die Freude über das Erreichen des Zieles – der Linzer Martinskirche – war groß. Ein wenig Wehmut war aber auch dabei, als sich die Wege nach so vielen gemeinsamen Schritten wieder getrennt haben.

 

Für eine offene, geschwisterliche Kirche. Für ein Miteinander von Laien und Priestern. Für eine Weggemeinschaft im Geist des II. Vatikanischen Konzils – dafür steht Cursillo. So ist ein Ziel des „kleinen Kurses“, dass sich die TeilnehmerInnen als geliebte Kinder Gottes verstehen, die dort gestärkt werden sollen, wo sie sich bereits engagieren – in der eigenen Pfarre, im Beruf, im Freundeskreis.

 

Die 15 PilgerInnen haben sich eingelassen – auf einen fordernden Weg, dem die stürmische Nacht am Freitag zuvor noch anzusehen war. Aufeinander. Auf einen mit-gehenden Gott, der alle unsere Wege begleitet.

 

Gehen - Pilgercursillo
Morgenlob - Pilgercursillo
Gruppenbild - Weg entlang der Schlögener Schlinge - Pilgercursillo

Unsere Kurse
Blick nach oben

Cursillo

Zur Mitte finden. aus der Mitte leben. Was bewegt Dich? Wonach sehnst Du Dich? Woran glaubst Du?

Faszination Bibel

Vertiefungscursillo - Faszination Bibel

Grundprobleme und Fragen der Menschen sind nicht neu.Zu allen Zeiten gab es Liebe und Hass, Verstrickungen in...

Bunte Wolken

Jugendcursillo

Drei Tage. Gemeinschaft. Du. Und Gott.

Sprössling

Erweckt zu NEUEM

Sie suchen Orientierung auf Ihrem Lebensweg? Halten Sie an und entdecken Sie mit einem weltoffenen und an...

Bankerl und Brunnen an einem Waldweg.

Tag zum Innehalten

Eine Möglichkeit, den Alltag zu unterbrechen.
Erlebnis Cursillo

Erlebnisbericht von Karin Klein

Der Cursillo war einfach so tiefgreifend, dass er bei mir bis heute wirkt.

Erlebnisbericht von Daniela Schützenhofer

Es war auf jeden Fall eine Atempause für die Seele mit ganz vielGottes Liebe und Nähe.

Erlebnisbericht von Gabriela Bachleitner

Ich habe einen Cursillo besucht und möchte Euch aus voller Freude von meiner Erfahrung berichten............. Die...

Erlebnisbericht von Gottfried Schuh

Dieser dreitägige Cursillo hat mein Leben reicher gemacht! Mit großer Dankbarkeit, erfüllt von Seiner Liebe gehe ich...
Cursillo Oberösterreich
4550 Kremsmünster
Subiacostraße 22
Telefon: 0676/8776-5503
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: