Tuesday 27. October 2020

Ostermorgenfeier

Dieses Jahr findet unsere Auferstehungsfeier am Ostermorgen online statt. Wir freuen uns sehr, wenn ihr so mit uns feiert!

 

Wir haben die Auferstehungsfeier als Video aufgezeichnet und stellen es am Karsamstag auf unseren Youtube-Kanal kj Kremstal.

Den Kanal werden wir weiter unten verlinken. Bevor ihr euch das Video anschaut gibt es aber noch ein paar Informationen:

 

Allgemein

  1. Ihr könnt euch das Video jederzeit anschauen – Als Osternachtersatz, in den frühen Morgenstunden oder auch noch am Ostersonntag den ganzen Tag.
     
  2. Wir vom Team feiern alle zuhause vor unseren eigenen Bildschirmen mit und zwar am Ostersonntag um 5:00 morgens – also zu unserer gewohnten Stammzeit.
     
  3. Wir würden uns freuen zu sehen, wer mit uns gefeiert hat. Macht also nachdem ihr euch das Video angesehen habt bitte ein Foto von eurem Himmel – egal ob Sternennacht, Sonnenaufgang, Wolkenhimmel oder Mittagssonne. Das Foto postet ihr dann bitte auf Instagram mit dem Hashtag #kjkremstal oder auf Facebook. Auf Facebook könnt ihr unsere Facebook-Seite Kj Region Kremstal markieren oder erwähnen.
     
  4. Das Video an sich dauert ca. 50 Minuten.

Direkt vor der Feier

  1. Zündet bitte eine Kerze an.
  2. Stellt eine Schale Wasser bereit.

 

Für die Feier

Hier ist der Link für unseren Youtube-Kanal:

https://www.youtube.com/channel/UCsniamsPNLXOYtZhREmv1Og/featured?view_as=subscriber

 

Nach der Feier

Normalerweise gibt es bei der Auferstehungsfeier immer eine gemeinsame Osterjause. Heuer können wir nicht direkt miteinander essen. Aber wir können trotzdem verbunden sein. Dafür gibt es hier einen Speisesegen. Diesen Segen könnt ihr vor eurer eigenen Osterjause – alleine oder mit eurer Familie – sprechen.

 

Speisesegen

Im gemeinsamen Essen der Osterjause erinnern wir uns an die Freude der Osternacht, an die Auferstehung Jesus‘. Dabei haben auch die einzelnen Speisen eine ganze besondere Bedeutung.

 

Das Brot erinnert uns an Jesus durch das Symbol des Weizenkorns. Das Weizenkorn fällt in die Erde und stirbt und bringt dadurch reiche Frucht. Jesus war bereit für uns zu sterben, damit uns ein neues Leben geschenkt wird.

 

Das Ei wirkt von außen tot. Aber aus dem kalten, harten Ei schlüpfen Küken. Was vorher kalt und tot gewirkt hat, hat das Leben gebracht. Somit ist das Ei ein Symbol für das Felsengrab, aus dem Jesus auferstanden ist.

 

Das Salz erinnert uns an die Worte Jesu „Ihr seid das Salz der Erde.“ Matthäus 5, 13a. Damit sind wir Christinnen und Christen gemeint. So wie das Salz hilft, fade Speisen würzig zu machen, so können auch wir der Erde Salz bringen.

 

So bitten wir Gott. Segne diese Speisen und die Menschen, die davon essen. Schenke uns, dass wir das Geschenk der Osternacht nie vergessen und auch im Alltag immer wieder spüren, dass wir geliebt werden. Denn aus Liebe zu uns war Jesus bereit, alles zu geben, damit wir ein Leben in Fülle haben.

 

Schenke uns im Mahl Gemeinschaft mit allen Christinnen und Christen, die diesen Tag mit uns feiern.

 

Darum bitten wir Gott, den Vater, den Sohn und den Heiligen Geist. Amen.

 

Danke, dass ihr mit uns gefeiert habt! Wir wünschen euch frohe und gesegnete Ostern!

Region KJ Kremstal
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
http://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: