Freitag 26. Mai 2017

"Der Fall Gruber"

 

 

Wo: Mariendom Linz

 

Wann: Samstag, 24.06.2017, 20:30 Uhr

            Sonntag, 25.06.2017, 20:30 Uhr

 

Der oberösterreichische Priester und Reformpädagoge Johann Gruber zählt zu den bedeutendsten Widerstandskämpfern Österreichs. Er trat konsequent für Schwächere ein und wollte verändern und erneuern. Dafür wurde er im politischen und kirchlichen Umfeld der Zwischenkriegszeit und des Nationalsozialismus nicht belohnt, sondern angefeindet und verurteilt.

Dennoch vertrat der begnadete Lehrer von Waisenkindern und Jugendlichen unbeirrbar seine Überzeugungen. Im  KZ Gusen trieb er sein Engagement auf die Spitze. Er setzte dabei mit beispiellosem Einsatz sein eigenes Leben aufs Spiel.

 

Ein Theaterstück des Schriftstellers und Drehbuchautors Thomas Baum.

Nach einer Biografie des Historikers und Verlegers Helmut Wagner.

 

Inszeniert und in der Titelrolle mit Regisseur und Schauspieler Franz Froschauer.

Musik von Peter Androsch

Mit Katharina Bigus, Franz Froschauer, Tanja Jetzinger, Alois Kreuzwieser, Anna Valentina Lebeda, Andreas Pühringer

 

Initiiert und veranstaltet vom Verein Plattform Johann Gruber in Kooperation mit dem Mariendom Linz und der Linzer Kirchenzeitung.

 

Die Aufführungen finden kurz vor der Neugestaltung des Innenraumes im einzigartigen Ambiente des leergeräumten Linzer Mariendomes statt.

 

 

Die Eintrittskarten (€ 29,-) sind im Domcenter Linz oder unter www.oeticket.com zu erhalten (10% Ermäßigung für Abonnenten der Linzer Kirchenzeitung und für Inhaber der AK Leistungskarte im Domcenter Linz, Herrenstraße 36, Tel. 0732/946100).

 

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: