Monday 19. August 2019
07.
September
Pilgern – einmal anders
Einen bedenkenswerten Weg gehen
Zeit
07.09.2019
07:00 Uhr
Ort
Bahnhofseingang
Am Bahnhof 1
4225 St. Georgen a.d. Gusen
Pilgerwanderung
Clara Steinmassl, Pilgerbegleiterin
VeranstalterIn
Abteilung Pfarrgemeinden & Spiritualität/Pilgern
Kapuzinerstr.84
4020 LINZ
Kontakt
Christine Dittlbacher
0676 8776 3171
Unkostenbeitrag
Auf Anfrage
Auf größerer Karte anzeigen
Kategorien
Pilgern und Wallfahren

Auf den Spuren der "Hasenjagd"

von St. Georgen/Gusen über das KZ Mauthausen, nach Winden und zum Greisinghof.

Im Februar 1945 brachen 500 russische Häftlinge aus dem KZ aus und flüchteten nach Norden und Osten. Die SS gab den Befehl, alle zu erschießen, wie die Hasen, daher ,Hasenjagd’, während es doch in Wirklichkeit eine gnadenlose Menschenhatz war.

Die Familie Langtaler aus Winden versteckte zwei Flüchtlinge, obwohl sie sich selbst dadurch in Todesgefahr brachte. Anna Hackl, die Tochter der Familie Langtaler, ist mit ihren 88 Jahren eine sehr engagierte Zeitzeugin. Wir werden sie besuchen und im Greisinghof ihre Erlebnisse hören.

Nähere Informationen und Anmeldung bis 1. 9. 2019 unter:

bei Clara Steinmassl

E-mail: clarasteinmassl@a1.net

Tel.: 0650/2906 100

Begleitet unterwegs sein beim Pilgern
Pilgern
  • Der Hektik entfliehen, entschleunigen.
  • In der Natur dem Schöpfer des Himmels und der Erde ins Angesicht schauen und sich selbst als einen Teil von Gottes großer Schöpfung erfahren.
  • Beim Pilgern treffen wir mit anderen Menschen zusammen.
  • Wir sprechen über unsere Erfahrungen und teilen unsere Tages- und Brotzeiten – wir teilen unser Leben.
  • Im Schweigen hören wir auf unsere innere Stimme.
  • Innehalten, die Kraft und Energie aufnehmen, die von heiligen Orten und wunderbaren Landschaften ausgeht.
  • Sinn suchen und finden im Unterwegssein.
  • Weitergehen
Pilgerbegleitung
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: