Samstag 16. Dezember 2017

Meditation

„Wohnen bei sich selbst, im Angesicht Gottes“ 

Hl. Benedikt

 

 

Regelmäßig meditieren hilft, sich aus der inneren Sklaverei des Tuns, Machens und des Habens zu befreien. Es verhilft zu mehr Gelassenheit, selbstbestimmtem Leben und authentischem Handeln.

 

 

Meditieren

  • Mir Zeit nehmen. 
  • In der Stille mich zentrieren.
  • Gesammelt gegenwärtig sein.
  • Mich öffnen für die eigene Tiefe. 
  • Mit wachen Sinnen mich sehnen nach dem Leben.
  • Gottes Wort, Zeichen und ruhende Gegenwart in die Mitte nehmen.
  • Verinnerlichen.
  • Mich davon mehr und mehr verwandeln lassen. 
  • Staunend dem lebenslebendigen Gott begegnen. 
  • Beheimatung, Frieden, Heilung und Neuausrichtung erfahren.

Meditation ist kein Kurztrip, sondern ein Übungsweg.

 

Ausgebildete MeditationsleiterInnen führen Sie in Seminaren ein, schaffen in kontinuierlichen Meditationsrunden Raum für vertiefendes Weitergehen, bieten Lern- und Erfahrungsräume, in denen Gotteserfahrung und Menschwerdung möglich sind.

 

Meditation und Klosterheilkunde in Gut Aich

Seit der Gründung des Europaklosters Gut Aich haben die Mönche eine Form der Meditation konzipiert und verwirklicht – auf Basis benediktinischer Spiritualität.

Spirituelle Wegbegleiter
4020 Linz
Kapuzinerstraße 84
Telefon: +43 732 7610 3161
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: