Thursday 23. May 2019

Resonanztreffen "Zeitgemäße Strukturen"

Wie ein Pfarr-Gemeinde-Rat in Zukunft gut wirken kann, stand im Mittelpunkt eines speziell für Pfarrgemeinderäte ausgerichteten Resonanztreffens am Samstag, 11. Mai 2019 im Bildungshaus Schloss Puchberg.

Pfarrgemeinderäte-Resonanztreffen: Angeregte Diskussionen

 

Viele Themen, erste Klärungen

 

180 Pfarrgemeinderätinnen und Pfarrgemeinderäte aus 75 Pfarren füllten beim Pfarrgemeinderäte-Resonanztreffen „Zeitgemäße Strukturen“ am 11. Mai 2019 den Festsaal des Bildungshauses Schloss Puchberg bis auf den letzten Platz.

 

Pastoralamtsdirektorin und Zukunftsweg-Leiterin Gabriele Eder-Cakl öffnete in ihrem Eingangsstatement den Blick auf jene Orte und Momente, in denen sich Gott in unseren Leben zeigt: in der Begegnung mit Menschen, an heiligen Orten, bei Liturgien und in der Kunst. Schließlich sei die neue Struktur nur ein erster Schritt im Zukunftsprozess, nämlich die Absicherung und Grundlage einer qualitätsvollen Seelsorge in unserer Zeit.

 

Gefragt und diskutiert wurde, wie die im Entwurf vorgesehene mittlere Leitungsebene der „Pfarre“ (bisher: Dekanat) wirken wird. Großen Raum nahmen die Fragen zur Finanzverantwortung und der rechtlichen Absicherung der vorgeschlagenen „Pfarr-Gemeinden“ (jetzt: Pfarren) gegenüber den „Pfarren“ (jetzt Dekanate) ein.

Gabriele Eder-Cakl betonte, dass in der Diözese Linz 2022 Pfarrgemeinderatswahlen durchgeführt werden und – sollte die neue Struktur beschlossen und implementiert werden - die neuen Statuten und die neue Wahlordnung bis dahin fertig werden.

TeilnehmerInnen fragten, wie eine Pfarrversammlung einen Pfarrgemeinderat mit Beschlussrecht ersetzen soll und wie ein Seelsorgeteam zu Stande kommt. Erfahrene Seelsorgeteam-Verantwortliche erzählten, mit welcher Freude sie ihre Pfarren jetzt schon in Teams von Ehren- und Hauptamtlichen leiten. Derzeit werden 52 Pfarren durch ein ehrenamtlich-hauptamtliches Seelsorgeteam geleitet. Die kooperative Leitung, in der ein Team gemeinsam die Verantwortung für eine Pfarr-Gemeinde übernehmen soll, wurde ebenfalls debattiert. In vielen Pfarren leiten jetzt schon in Gestalt engagierter Pfarrgemeinderats-Leitungen Teams die Pfarrgemeinde.

 

Resonanztreffen  'Zeitgemäße Strukturen'Wie ein Pfarr-Gemeinde-Rat in Zukunft gut wirken kann, stand im Mittelpunkt eines speziell für Pfarrgemeinderäte ausgerichteten Resonanztreffens am Samstag, 11. Mai 2019 im Bildungshaus Schloss Puchberg.Foto:

180 Pfarrgemeinderätinnen und Pfarrgemeinderäte aus 75 Pfarren füllten beim Pfarrgemeinderäte-Resonanztreffen „Zeitgemäße Strukturen“ am 11. Mai 2019 den Festsaal des Bildungshauses Schloss Puchberg bis auf den letzten Platz.

 

Resonanztreffen  'Zeitgemäße Strukturen'Wie ein Pfarr-Gemeinde-Rat in Zukunft gut wirken kann, stand im Mittelpunkt eines speziell für Pfarrgemeinderäte ausgerichteten Resonanztreffens am Samstag, 11. Mai 2019 im Bildungshaus Schloss Puchberg.Foto:

Resonanztreffen  'Zeitgemäße Strukturen'Wie ein Pfarr-Gemeinde-Rat in Zukunft gut wirken kann, stand im Mittelpunkt eines speziell für Pfarrgemeinderäte ausgerichteten Resonanztreffens am Samstag, 11. Mai 2019 im Bildungshaus Schloss Puchberg.Foto:

Resonanztreffen  'Zeitgemäße Strukturen'Wie ein Pfarr-Gemeinde-Rat in Zukunft gut wirken kann, stand im Mittelpunkt eines speziell für Pfarrgemeinderäte ausgerichteten Resonanztreffens am Samstag, 11. Mai 2019 im Bildungshaus Schloss Puchberg.Foto:

In Resonanzgruppen gaben die PfarrgemeinderätInnen Resonanz auf den Entwurf "Zeitgemäße Strukturen".


Resonanztreffen  'Zeitgemäße Strukturen'Wie ein Pfarr-Gemeinde-Rat in Zukunft gut wirken kann, stand im Mittelpunkt eines speziell für Pfarrgemeinderäte ausgerichteten Resonanztreffens am Samstag, 11. Mai 2019 im Bildungshaus Schloss Puchberg.Foto:

Pastoralamtsdirektorin und Zukunftsweg-Leiterin Gabriele Eder-Cakl öffnete in ihrem Eingangsstatement den Blick auf jene Orte und Momente, in denen sich Gott in unseren Leben zeigt: in der Begegnung mit Menschen, an heiligen Orten, bei Liturgien und in der Kunst. Schließlich sei die neue Struktur nur ein erster Schritt im Zukunftsprozess, nämlich die Absicherung und Grundlage einer qualitätsvollen Seelsorge in unserer Zeit.

 

Resonanztreffen  'Zeitgemäße Strukturen'Wie ein Pfarr-Gemeinde-Rat in Zukunft gut wirken kann, stand im Mittelpunkt eines speziell für Pfarrgemeinderäte ausgerichteten Resonanztreffens am Samstag, 11. Mai 2019 im Bildungshaus Schloss Puchberg.Foto:

Sabine Weißengruber von der Gemeindeberatung und Organisationsentwicklung führte durch das Resonanztreffen. Bildungshausdirektor Helmut Außerwöger stellte die Diskussionsgrundlage „Zeitgemäße Strukturen“ vor.

 

Resonanztreffen  'Zeitgemäße Strukturen'Wie ein Pfarr-Gemeinde-Rat in Zukunft gut wirken kann, stand im Mittelpunkt eines speziell für Pfarrgemeinderäte ausgerichteten Resonanztreffens am Samstag, 11. Mai 2019 im Bildungshaus Schloss Puchberg.Foto:

Resonanztreffen  'Zeitgemäße Strukturen'Wie ein Pfarr-Gemeinde-Rat in Zukunft gut wirken kann, stand im Mittelpunkt eines speziell für Pfarrgemeinderäte ausgerichteten Resonanztreffens am Samstag, 11. Mai 2019 im Bildungshaus Schloss Puchberg.Foto:

Resonanztreffen  'Zeitgemäße Strukturen'Wie ein Pfarr-Gemeinde-Rat in Zukunft gut wirken kann, stand im Mittelpunkt eines speziell für Pfarrgemeinderäte ausgerichteten Resonanztreffens am Samstag, 11. Mai 2019 im Bildungshaus Schloss Puchberg.Foto:

Resonanztreffen  'Zeitgemäße Strukturen'Wie ein Pfarr-Gemeinde-Rat in Zukunft gut wirken kann, stand im Mittelpunkt eines speziell für Pfarrgemeinderäte ausgerichteten Resonanztreffens am Samstag, 11. Mai 2019 im Bildungshaus Schloss Puchberg.Foto:

Viel Zeit gab es für Anfragen aus dem Plenum.

 

Resonanztreffen  'Zeitgemäße Strukturen'Wie ein Pfarr-Gemeinde-Rat in Zukunft gut wirken kann, stand im Mittelpunkt eines speziell für Pfarrgemeinderäte ausgerichteten Resonanztreffens am Samstag, 11. Mai 2019 im Bildungshaus Schloss Puchberg.Foto:Resonanztreffen  'Zeitgemäße Strukturen'Wie ein Pfarr-Gemeinde-Rat in Zukunft gut wirken kann, stand im Mittelpunkt eines speziell für Pfarrgemeinderäte ausgerichteten Resonanztreffens am Samstag, 11. Mai 2019 im Bildungshaus Schloss Puchberg.Foto:

Auch in der Pause wurde engagiert diskutiert.

 

Resonanztreffen  'Zeitgemäße Strukturen'Wie ein Pfarr-Gemeinde-Rat in Zukunft gut wirken kann, stand im Mittelpunkt eines speziell für Pfarrgemeinderäte ausgerichteten Resonanztreffens am Samstag, 11. Mai 2019 im Bildungshaus Schloss Puchberg.Foto:

Die Fragen und Anregungen auf den Resonanzplakaten werden über den Sommer in den Strukturentwurf eingearbeitet.

 

Die Gespräche gehen weiter

 

Die TeilnehmerInnen bedankten sich für dieses Resonanztreffen – insgesamt 90 solcher Treffen führt die Diözese Linz von Jänner bis Juli 2019 durch. Nach anfänglicher Skepsis seien sie jetzt besser informiert und könnten sich nun eher vorstellen, wie die neue Struktur wirksam werden. Die Einträge der TeilnehmerInnen auf den thematischen Resonanzplakaten zu den Fragen „Was motiviert mich an diesem Strukturvorschlag?“ „Welche Herausforderungen sehe ich?“ „Wo sehe ich Klärungsbedarf?“ „Für ein gutes Gelingen braucht es: …“ werden professionell ausgewertet, über den Sommer 2019 in den Entwurf eingearbeitet und im Herbst allen Gremien vorgelegt, ehe im November 2019 eine Diözesanversammlung ein Votum dazu abgibt, das dem Bischof vorgelegt wird.

 

Zur Bildergalerie

 

www.dioezese-linz.at/zukunftsweg

 

Wir sind da.für

Referat für Pfarrgemeinderäte
4020 Linz
Kapuzinerstraße 84
Telefon: 0732/7610-3141
Telefax: 0732/7610-3779
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: