Thursday 3. December 2020

Jahresbericht 2017

Ein kleiner Blick in die Zahlen des Jahres 2017. 

Frauenprojekt in Rumänien

 

Der Osthilfefonds der Diözese Linz unterstützt seit vielen Jahren pastorale Anliegen in den Partnerdiözese der Diözese Linz in Belarus, Rumänien, Bosnien-Herzegowina und Tschechien. Im Jahr 2017 konnten 40 Projekte mit insgesamt 304.028 Euro finanziert werden.

 

„Hoffnung für Frauen in ländlichen Gebieten in Siebenbürgen“ ist eines dieser Projekte. Sr. Erika Ilyes und Sr. Piroska Darvas von der Kongregation der Helferinnen bieten Frauen aus drei Generationen Hilfe, Begleitung und ganzheitliche Unterstützung in Krisensituationen an. So ist etwa Rumänien das Land in der EU mit der höchsten Rate an Teenager-Schwangerschaften – die Helferinnen unterstützen die jungen Frauen. Ein weiteres großes Problem ist häusliche Gewalt – Frauen jeden Alters sind davon betroffen und finden bei Sr. Erika Hilfe. Mit spirituellen Angeboten geben die Helferinnen auch geistliche Unterstützung für Frauen und Familien.

 

In der Diözese Witebsk (Belarus) haben junge Menschen mit Behinderungen die Möglichkeit, im Projekt „So glaube ich“ ihre Vorstellung von Gott im Rahmen eines Fotoprojekts darzustellen. Menschen mit Behinderungen sind in Belarus noch oft von der Gesellschaft ausgeschlossen. Die Ausstellung in der Dompfarre in Witebsk soll einen Beitrag zur Integration in die Gesellschaft leisten, zu der die katholische Kirche in Belarus mit vielen Projekten beiträgt.

 

Projektstatistik 2017 (in Euro)

 

Projekte Rumänien: 98.206,55

Projekte Belarus: 164.803,44

Projekte Bosnien und Herzegowina: 25.720,74

Projekte Tschechische Republik: 6.248,22

Projekte Sonstige Länder: 9.049,20

 

Der Osthilfefonds der Diözese Linz wird finanziert aus Mitteln der Osteuropasammlung im Februar und aus Kirchenbeiträgen. Herzlichen Dank für die Unterstützung an alle Pfarren, die sich beteiligt haben!

Dank Ihrer Spenden

Die Diözese Linz unterstützt seit mehr als 20 Jahren pastorale Anliegen und Projekte in Mittel- und Osteuropa. Die Entwicklung kirchlichen Lebens in unseren Partnerdiözesen steht im Mittelpunkt. Wir danken für Ihre Spenden!

Spendenkonto

Osthilfefonds der Diözese Linz

Hypo Oberösterreich 


IBAN: AT57 5400 0000 0037 8810

BIC: OBLAAT2L

Fonds der Diözese Linz zur Finanzierung pastoraler Projekte in Mittel- und Osteuropa
4020 Linz
Hafnerstraße 28
Telefon: 0732/7610-2165
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: