Monday 30. November 2020

Online- Kurs „Gewaltprävention“ – Einführung in die Verpflichtungserklärung

Online Kurs

Im Auftrag von Generalvikar Univ.-Prof. DDr. Severin Lederhilger hat die Stabsstelle für Gewaltprävention, Kinder- und Jugendschutz unter der Leitung von Mag.a Dagmar Hörmandinger-Chusin mit ihrer Arbeitsgruppe einen Online-Kurs in vier Einheiten erarbeitet. 

Die Private Pädagogische Hochschule der Diözese Linz, Institut Medienbildung (Institutsleiter Prof. Michael Atzwanger, BEd, MSc / Dipl.Päd. Birgit Zauner, MSc) setzte mit ihrer tatkräftigen Unterstützung den technischen Teil kreativ um. 

 

Dieser Online-Kurs ist seit 15. 10. 2020 durch eine Anmeldung zugänglich und soll alle Mitarbeiter*in-nen der Diözese Linz, zunächst die Kindergartenpädagog*innen der Caritas, mit folgenden Modulen auf einen gemeinsamen fakten¬basierten Wissenstand bringen:


1.    Einführung in die Rahmenordnung „Die Wahrheit wird Euch frei machen“ und in die Verpflichtungserklärung


2.    Gradunterschiede von Grenzverletzungen: von ersten Übergriffen bis zur Straftat


3.    Gewaltformen: Wo beginnt Gewalt, in welchen Ausprägungen und Formen kann sie sich zeigen, welche Folgen kann sie haben?


4.    Einführung in die Schutzkonzepte: Wo sind in einer Einrichtung möglicherweise Schwach-stellen, die Grenzverletzungen begünstigen? Wie lassen sich diese erkennen und wie können Schritte entwickelt werden, diese zu minimieren. Welche Kultur der Achtsamkeit pflegen wir in unserer Abteilung, welche Fehlerkultur wird praktiziert …? Es geht also um ein aktives Hinsehen und einen verantwortungsvollen Blick auf die Tagesabläufe, auf das gemeinsame Tun und auf das Erleben und Verhalten der Mitarbeiter*innen.


5.    Handlungsleitfaden: Welche Aufgabe habe ich in meiner Rolle? An wen kann ich mich wenden, wenn ich selber betroffen bin, wenn sich mir jemand anvertraut, oder wenn ich selbst etwas möglicherweise Relevantes beobachtet habe?

 

Der Online – Kurs ersetzt nicht einfach die Präsenzveranstaltung vor Ort.  


Es handelt sich vielmehr um den ersten verpflichtenden Teil der Schulung. In den danach vereinbarten Workshops in der Gruppe mit dem Team der Fachreferent*innen erfolgt die persönliche Auseinander¬setzung zum Thema „Nähe & Distanz/ Gewaltprävention“ als zweiter Teil

 

Unsere ethischen Standards sind strenger als das Strafrecht, wir bleiben aufmerksam. Wir wollen unseren Blick schärfen und eine Kultur der Achtsamkeit leben, damit Kirche ein sicherer Ort für alle ist. 

 

Ein Einblick in die Gewaltformen (von Verena Schaufler-Referentin für Gewaltprävention)

Stabsstelle für Gewaltprävention
Kinder- und Jugendschutz der Diözese Linz
4021 Linz
Herrenstraße 19
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: