Tuesday 5. July 2022

Rumänisch-orthodoxe Kirche

Rumänisch-orthodoxe Metropolitankathedrale Nürnberg

In Linz befindet sich eine Gemeinde der Rumänisch-orthodoxen Kirche.

Die Anfänge der rumänisch-orthodoxen Kirche in Österreich gehen auf das 18. Jahrhundert zurück. Inzwischen gibt es in ganz Österreich ein lebendiges Gemeindeleben.

 

Mehr zur Geschichte der Rumänisch-orthodoxen Kirche

 

 

Gemeinden | Leitung

 

Die rumänisch-orthodoxen Kirchengemeinden in Österreich gehören zur Diözese Zentral- und Mitteleuropa. Zuständiger Bischof ist Serafim Romul Joanta mit Sitz in Regensburg. In Österreich steht Bischofsvikar Nicolae Dura der rumänischen Gemeinde vor. Eine große rumänische Kirchengemeinde gibt es in Wien, weitere Gemeinden u. a. auch in Salzburg, Graz, Linz, Klagenfurt, Knittelfeld und Feldkirch. Die Zahl der Gläubigen in ganz Österreich wird auf ca. 40.000 geschätzt.

 

 

Status

 

Die Rumänisch-orthodoxe Kirche in Österreich ist gesetzlich anerkannt.

 

 

Ökumene

 

Die Rumänisch-orthodoxe Kirche ist Mitglied im Ökumenischen Rat der Christen in Österreich (ÖRKÖ) und im Forum der christlichen Kirchen in Oberösterreich.

 

Rumänisch-orthodoxe Kirche in Österreich

 

Helga Schwarzinger | (be)

Referat für Ökumene und Judentum
4020 Linz
Kapuzinerstraße 84
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: