Tuesday 18. June 2019

kunstzeit 31: KARLA WOESS

KEINER FÜR NICHTS

22. November - 14. Dezember 2018 

Ausstellung im Raum der Stille 

 

Karla Woess
Keiner für Nichts, 2016

Ortsspezifische Soundinstallation
4 Soundspuren, je ca. 8:30 min im Loop

 

Eröffnung: Donnerstag, 22. November 2018, 20:00 Uhr
Theologische Annäherung: Dr. Markus Schlagnitweit, Hochschul- und KünstlerInnenseelsorger

Agape mit Brot und Wein
Die Künstlerin ist anwesend

 

Verschiedene Personen bestreiten ihre Verantwortung und Schuld an einer Tat die mit ihrem Berufsleben zusammenhängt. Jeder hat nur das getan, was ihm aufgetragen wurde. Stimmen von Frauen und Männern der Gegenwart treffen auf historische Aufnahmen, die exakt dieselben Worte benutzt um sich zu rechtfertigen. Die gesprochenen Texte sind Originalzitate aus dem Eichmann Prozess 1961.

Der Eichmann Prozess fand 1961 in Jerusalem statt, bei dem SS Obersturmbannführer Adolf Eichmann wegen seiner Tätigkeiten während der NS-Zeit als Logistiker der Judentransporte in Europas Konzentrationslager vor Gericht stand. Obwohl er seine Tätigkeit nicht leugnete und die Konsequenzen für die Opfer gekannt hatte, bekannte er sich für nichtschuldig.
 

Karla Woess, *1982, lebt und arbeitet in Linz, 2012 – 2016 Studium der Plastischen Konzeptionen, Linz;
http://karlawoess.com/
 

Theologische Annäherung

 

 

Katholische Hochschulgemeinde
der Diözese Linz
4040 Linz
Mengerstraße 23
Telefon: 0732/244011
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: