Tuesday 7. December 2021

Neue Broschüre der aktion leben "Hauptsache geliebt"

Die Corona-Pandemie verunsichert viele schwangere Frauen. Sie sind besorgt, wie die Schwangerschaft und die Geburt verlaufen werden.

Viele sind belastet durch die Trennung von FreundInnen und Verwandten oder weil sich die finanzielle Situation verschlechterte. Krankheit, Flucht, Trennung, prekäre Verhältnisse, Krisenzeiten – es gab und gibt viele Ursachen, warum Frauen und Männer eine Schwangerschaft als schwierig, phasenweise sogar als existenzbedrohend empfinden.

 

In der Broschüre „Hauptsache geliebt“ erzählen Frauen über das Schwangersein in schwierigen Zeiten. Bei manchen Frauen dauert die Schwangerschaft noch an, bei anderen liegt sie bereits Jahrzehnte zurück. In den sechs Geschichten geht es um Sorgen und Trauer, um Hoffnung und Zuversicht. Immer aber spielt die Liebe eine Rolle, die Menschen füreinander empfinden und die sie über sich selbst hinauswachsen lässt. „Ein Kind zu erwarten ist für mich die schwierigste und zugleich schönste Herausforderung meines Lebens“, sagt Anna F. in der Broschüre.

 

neue Broschüre: Hauptsache geliebt

Schwangeren Frauen und ihren Partnern vor allem in schwierigen Situationen zur Seite zu stehen, ist aktion leben ein großes Anliegen. In der Schwangerenberatung ist aktion leben für schwangere Frauen und werdende Väter da: mit zuverlässigen Informationen, umfassender praktischer Hilfe, Vernetzung und durch viel Zeit für Gespräche. Für diese Unterstützung sind Frauen und Männer oft sehr dankbar. Was für sie besonders hilfreich war bzw. ist, ist in der neuen Broschüre der aktion leben nachzulesen.

 

Verkaufspreis: 4 Euro plus Versand

 

Verfasserin: Mag. Helene Göschka

 

Hier können Sie die Broschüre bestellen:

oder telefonisch unter 01/512 52 21
 

 

aktion leben oberösterreich
4020 Linz
Kapuzinerstraße 84
Telefon: 0732/7610-3418
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://kj-ooe.at/
Darstellung: