Thursday 22. August 2019

Forum Christ und Wirtschaft fordert Abschiebestopp für Lehrlinge

„Die Abschiebungen künftiger Fachkräfte müssen aufhören!“ Diesen dringenden Appell richtet das Forum „Christ und Wirtschaft“, eine Plattform der Katholischen Aktion Oberösterreich für Unternehmer und Führungskräfte, an die Bundesregierung:

„Wir fordern, dass Lehrlinge während ihrer meist dreijährigen Ausbildung und in den ersten beiden vollen Arbeitsjahren nicht abgeschoben werden. Dieses Modell ‚3plus2‘ hat sich in Deutschland bereits bewährt. Angesichts der mittlerweile vielen Mangelberufe ist es ein Gebot der Stunde, nicht bloß aus humanitären Gründen, sondern auch im Interesse der Unternehmen dringend benötigte Fachkräfte ausbilden zu können.“
Durch die Abschiebung von Asylwerber/innen während der Ausbildung würde nicht nur eine erfolgreiche Integration verhindert, sondern auch den Unternehmen ein großer Schaden zugefügt, so „Christ und Wirtschaft“.

 

Christ und Wirtschaft unterstützt die Initiative „Ausbildung statt Abschiebung“ von Landesrat Rudi Anschober: http://ausbildung-statt-abschiebung.at/
 

Christ und Wirtschaft
4020 Linz
Kapuzinerstraße 84
Telefon: 0732/7610-3411
Telefax: 0732/7610-3779
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: