Wednesday 13. November 2019

Die metamorphische Methode

Unsere vorgeburtlichen Muster
"Metamorphose ist die Bewegung, von dem, wer wir sind, zu dem, was wir sein können und im Potential schon sind." (Gaston Saint-Pierre)
 
Die Metamorphische Methode ist eine leichte Berührung von Wirbelsäulen-Reflexpunkten an Füßen, Händen und Kopf. Diese Bereiche sind Spiegel für die Erinnerungen und Eindrücke, die sich im Laufe unserer Entwicklung, von dem Zeitpunkt der Empfängnis bis zur Geburt, in uns eingeprägt haben. Es sind Energiemuster, die sich als äußere Symptome auf der körperlichen, emotionalen oder mentalen Ebene zeigen.
 
Die Metamorphische Methode erkennt, dass allein unsere Lebenskraft mit der ihr innewohnenden Intelligenz Transformation und Heilung bewirken kann.
 
SCHENK DIR ZEIT ... für die Verwirklichung des eigenen Potentials
Wir kommen zusammen um im Austausch miteinander ein immer tiefer werdendes Verständnis für die Metamorphische Methode in uns zu erfahren und "zu entdecken" was jenseits der Worte liegt. Dies bietet eine einfache Möglichkeit das LEBEN in seiner Vielfalt neu zu entdecken und es so anzunehmen wie es ist! 
 
"Lasst uns zu dem Wandel werden, den wir in der Welt sehen möchten." (Mahatma Gandhi)

 

Datum:

Freitag, 22. November, 17.00 bis 21.00 Uhr & Samstag, 23. November 2019, 9.00 bis 17.00 Uhr

 

Referentin:

Maria Eibensteiner

 

Beitrag:

€ 168,– für Neueinsteiger, € 88,– für Wiederholer

 

Bitte Handtuch und kleinen Polster mitbringen.

 

Anmeldung erforderlich!

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung unter 07674/66550 oder maximilianhaus@dioezese-linz.at

 

Maximilianhaus
4800 Attnang-Puchheim
Gmundnerstraße 1b
Telefon: 07674/66550
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: