Mittwoch 21. Februar 2018

Männlichkeit, Väterlichkeit und Fürsorge.

In unserer Gesellschaft sind Erziehung und die Sorge für Kinder immer noch mit recht deutlicher Mehrheit Aufgaben von Frauen. Dabei hören wir oft enttäuschte und verurteilende Kommentare, dass Männer und Väter sich vor solchen Aufgaben „drücken“. Dieser Zugang ist aber viel zu kurzsichtig und moralistisch: tatsächlich werden Männer in verschiedener Hinsicht auch daran gehindert, mehr Sensorium für Kinder und Erziehung zu entwickeln: in ihrer eigenen Erziehung, am Arbeitsplatz, in Kollegenkreisen usw., insgesamt also durch ein Image der „Unmännlichkeit“ solcher Tätigkeiten.
Zugleich sind Väter und männliche Bezugspersonen ungeheuer wichtig für die Entwicklung von Kindern – nicht nur für die Buben, wo das besonders zutrifft, auch für die Mädchen.
Zu diesen Fragen/Themen will der Vortrag Informationen geben und Nachdenklichkeit bewirken.
 
Datum:
Dienstag, 6. März 2018, 19.00 Uhr
 
Referent:
Dr. Josef Christian Aigner, Universität Innsbruck, Institut für Psychosoziale Intervention und Kommunikationsforschung (PsyKo)
 
TN-Beitrag:
€ 11, Vorreservierung, € 13,- Abendkassa
 
Anmeldung erwünscht!

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung unter 07674/66550 oder maximilianhaus@dioezese-linz.at

 

In Zusammenarbeit mit:

 

 

 

Maximilianhaus
4800 Attnang-Puchheim
Gmundnerstraße 1b
Telefon: 07674/66550
Telefax: 07674/66550-16
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: