Samstag 15. Dezember 2018

Film & Filmen in der Jugend-, Ressourcen- und Erwachsenenarbeit

Weiterbildung für Menschen, die in therapeutischen oder begleitenden Berufen tätig sind

 

Mit einem oder mehreren KlientInnen die eigene Geschichte in einem Kurzfilm umzusetzen funktioniert perfekt mit „FAME * Filmen Als MEthode“. Durch die mit „Film und Filmen“ mögliche Abstraktion gelingt es KlientInnen viel leichter, sich dem eigenen Kernthema zu nähern - es in Bilder und Abläufe und Zusammenhänge einzubinden.

 

Hierdurch wird bisher Unbegreifbares greifbar und Perspektiven werden gut sichtbar.

 

Das Medium Film hat den großen Vorteil, dass er immer wieder angeschaut und bearbeitet werden kann. So verändern sich im Laufe der Zeit die Sichtweisen und es können daraus Lebens-Perspektiven entwickelt werden.

 

>>> FAME ist ein Tool für Menschen in therapeutischen und therapienahen Berufen, um mit Hilfe des Mediums „Film und Filmen“ persönliche Geschichten abstrakt umzusetzen, damit die KlientInnen über diesen Weg einen spielerischen Umgang und Zugang zu den ganz persönlichen Kernthemen erhalten, um daraus individuelle Lösungsstrategien entwickeln können.

 

 

Technische Voraussetzungen: KEINE

FAME lebt von niedriger technischer Schwelle.

Gefilmt wird mit dem Smartphone, das sehr gute HD oder FullHD Aufnahmen ermöglicht (inkl. Ton). Die Software zum Nachbearbeiten ist Open Source Software und läuft auf jedem Computersystem. Es sind also weder Investitionen in Hard- noch Software erforderlich.

 

Themen der Seminare - Ein Rough Guide

Modul 1: Einführungsseminar: Einführung in „FAME * Filmen als Methode“

Modul 2: FAME als Instrument zur Bearbeitung von Lebensdramen und zum Bewusstmachen und Integrieren dabei er-

worbener Ressourcen

Modul 3: FAME als Reflexions-Tool: Wie ein Ressourcen-Movie entsteht und dabei Reflexionsprozesse gefördert werden (Filmtechnik anhand von lustvollen Beispielen und Übungen)

Modul 4: FAME in der Paar-Arbeit: Zwei Sichtweisen werden zu einer gemeinsamen Geschichte

Modul 5: FAME in der Gruppenarbeit: Gruppendynamische

Prozesse in Geschichten verwandeln

 

Zielgruppe

* Menschen, die in therapeutischen Settings arbeiten

* PsychologInnen

* PsychotherapeutInnen

* Lebens- und SozialberaterInnen

* MediatorInnen

* (Multimediale) KunsttherapeutInnen

* ErgotherapeutInnen

* SupervisorInnen

* Coaches

 

Referententeam
>> Dr. Peter Hofer, Kommunikationswissenschafter, Schauspieler, Psychotherapiewissenschafter, selbstständiger Unternehmensberater, Psychotherapeut und Geschäftsführer IGEMO KG, www.igemo.at
>> Mag.a Sissi Kaiser (Lehrgangsleitung), Multimediale Kunsttherapeutin, Kommunikations- und Medienwissenschaftlerin, Filmemacherin und Gründerin von "FAME * Filmen als Methode" und "FILME zum WEITERDENKEN".
>> Tom Beyer, Ausbildung in Umwelt- und Verfahrenstechnik und Philosophie, Heilpraktiker, Veranstaltungen und Projekte im Bereich Technik, Umwelt, Schulungen, Vorträge mit besonderen Augenmerk auf neue Medien, Open Source Software und Videoschnitt. Spezialisiert auf FAME - Bereich Film und Technik, Schwerpunkt Open Source Technologie.
 
Alle drei begleiten erfolgreich Menschen und Organisationen in herausfordernden Entwicklungssituationen.
 
Weiterführende Links
www.sissikaiser.com und www.FAME-filmen-als-methode.com
 
Datum
Modul 1: Freitag, 9. & Samstag, 10. Februar 2018
Modul 2: Freitag, 6. & Samstag, 7. April 2018
Modul 3: Donnerstag, 13. Juli, 18.30 Uhr bis Samstag, 15. Juli 2018, 17.00 Uhr
Modul 4: Freitag, 22. & Samstag, 23. September 2018
Modul 5: Freitag, 9. & Samstag, 10. November 2018
Wochenendmodule jeweils von Freitag 14.00 - 21.30 und Samstag von 9.00 bis 17.00 Uhr
 
Beitrag
€ 1.950,- Teilzahlung möglich
 
Fotos vom FAME Team *
FAME Team * Peter Hofer
FAME Team * Sissi Kaiser
FAME Team * Tom Beyer
 
 
Anmeldung
Telefonisch unter 07674 66550 oder per E-Mail an maximilianhaus@dioezese-linz.at
 
Maximilianhaus
4800 Attnang-Puchheim
Gmundnerstraße 1b
Telefon: 07674/66550
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: