Wednesday 22. September 2021

Coronale Filmgala - Kauft, und alles wird gut

Filmgala SUYL 2021

Am 29. Juni 2021 um 10 Uhr hätte im Moviemento-Kino in Linz die Smart up your Life 2021-Filmgala über die Leinwand gehen sollen. Doch aufgrund der Covid-19-Situation musste die Filmgala erneut publikumsbefreit und online stattfinden.

Der Veranstalter, das Welthaus der Diözese Linz, fand in Kooperation mit Dorf TV und dem Fotografen Hermann Erber eine alternative Präsentationsform für acht Kurzfilme, die im Rahmen des Bildungsprojekts „Smart up your Life 2020/21“ von Jugendlichen zum Thema "Kauft, und alles wird gut!“ erarbeitet und von einer unabhängigen Jury als besonders wertvoll erachtet wurden.

 

Jugendliche aus ganz Oberösterreich reichten Kurzfilme zum Thema „Kauft, und alles wird gut!“ ein

 

Jugendliche aus ganz Oberösterreich reichten, trotz erschwerter Produktionsmöglichkeiten im Lockdown, Kurzfilme ein. Eine Auswahl der Filmbeiträge fand nun auf Empfehlung einer Fachjury den Weg auf die kleine Leinwand ins Dorf TV Studio. "Etwa 175 Jugendliche hatten sich als Filmemacher*innen versucht und mit ihren Smartphones zum Thema „Kauft, und alles wird gut!“ Filmsequenzen gedreht und zu beeindruckenden Kurzfilmen verarbeitet.", zeigt sich Projektleiter Martin Stöbich vom Engagement der Schüler*innen beeindruckt. „Smart up your Life gibt Jugendlichen eine kreative Möglichkeit, ihre Sichtweisen und Meinungen zu gesellschaftlich relevanten Themen sichtbar zu machen, aber auch persönliche Handlungsmöglichkeiten anzubieten. Für die Filmgala wählte eine Jury um Elisabeth Leitner, Chefin vom Dienst für die Bereiche Kunst, Kultur, Bildung bei der Kirchenzeitung, Lisa Maria Langhofer, Absolvetin der Studien „Zeitbasierte und Interaktive Medien“ an der Kunstuniversität Linz und „MultiMediaArt“ im Fachbereich Film an der FH Salzburg, sowie Hermann Erber, (Outdoor-)Fotograf, Multiinstrumentalist und Musiker, acht Beiträge aus, die sich aus unterschiedlichsten Blickwinkeln mit dem Thema beschäftigten.“, merkt die pädagogische Projektmitarbeiterin Julia Pichler, sichtlich angetan von den Filmbeiträgen, an.

 

Mehrere Bausteine bis zum fertigen Film

 

Die Kurzfilme waren das Ergebnis eines Projektes mit mehreren Bausteinen. „Wir haben Themen- und Medien-Workshops angeboten, in denen Jugendliche eigene Handlungsspielräume zum diesjährigen Schwerpunktthema und der Umgang mit dem Werkzeug Smartphone gelehrt wurde. Erst vor Ort, an den Schulen, dann auch Online.  Außerdem haben wir von Weihnachten bis zu den Semesterferien ein Online-Wanderkino angeboten, dessen Filmangebot etwa 360 Schüler*innen nutzten. Die Jugendlichen haben sich also mit dem Thema intensiv beschäftigt. Dass die Ergebnisse jetzt so beeindruckend geworden sind, freut uns natürlich besonders.“, zeigt sich Julia Pichler vom Einsatz der jungen Oberösterreicher*innen begeistert.

 

Filmgala sollte Höhepunkt sein

 

Die Filmgala sollte der Höhepunkt dieses Projekts sein und den jungen Filmemacher*innen die Möglichgkeit bieten, ihre Werke vor Jugendlichen und Pädagog*innen auf einer großen Filmleinwand zeigen und diskutieren zu können. Stattdessen werden die kreativen Filmbeiträge der Schüler*innen des BRG Kreuzschwestern Linz, Petrinum Linz, ROSE Steyr als Stream auf Dorf TV zu bewundern sein.

 

Sämtliche Beiträge, erweitert also um die Kurzfilme des BRG Braunau, der HLW Steyr und des RG Lambach können via Smart up your Life-Webseite oder dem youtube-Kanal von Welthaus Linz gesichetet werden.

 

Sichtlich bewegt sprachen die Juror*innen, von einer "unglaublichen Kreativität und künstlerischen Energie", welche die jungen Filmemacher*innen an den Tag legten. "So müssen wir uns um die Zukunft unseres Planeten keine Sorgen machen".

 

Diese 8 Beiträge und Filmemacher*nnen wurden von der Jury besonders hervorgehoben:

  • Was brauch ich wirklich?, Petrinum Linz. R: Simon Reisinger
  • Jörg begeht eine unbewusste Sünde, Petrinum Linz. R: Melissa Stummer
  • Second hand statt Fast Fashion, Petrinum Linz. R: Luna Nader & Maja Doppelbauer
  • CO2-Fußabdruck, Petrinum Linz. R: Antonia Gahleitner
  • Fairtrade, BRG Kreuzschwestern Linz. R: Teresa Kirisits
  • Let´s go Thrift Shopping, Petrinum Linz. R: Valentina Dorninger
  • Die Rache der Müllcontainer, Petrinum Linz. R: Max Pleschke
  • Plastik Sicht der Welt, ROSE Steyr. R: Carina Vinkov, Pia Maria Huemer

Alle Beteiligten freuen sich auf eine Fortsetzung des Projektes im Schuljahr 2021/22. Interessierte können sich schon jetzt bei Martin Stöbich unter der Mailadresse martin.stoebich@dioezese-linz.at vormerken lassen.

 

Links zu den Beiträgen der Filmgala und den Einreichungen:

Filmgala-Beiträge

Filmeinreichungen (freigegeben)

 

HIER DER STREAM DER FILMGALA:

Fotos
Smart up your life
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: