Thursday 6. May 2021

Unser Essen. Unsere Zukunft 

Zoom-Videochats mit Expert*innen aus Argentinien, Senegal und Österreich
Ernährungsteller

Online-Bildungsangebot via Zoom im Mai und Juni 2021 für Schulklassen ab der 9. Schulstufe mit Materialien zur Vor- und Nachbereitung, Expert*innen-Interviews und Möglichkeit für Fragen und Austausch. Es kann auch an einzelnen Terminen teilgenommen werden. In Kooperation mit dem Naturhistorischen Museum Wien.

Woher unsere Lebensmittel kommen und was sie uns wert sind .

 

Weltweit verschwenden wir mehr Lebensmittel als benötigt werden, um alle hungernden Menschen zu ernähren. Allein in Österreich wirft jeder Haushalt pro Jahr im Schnitt 133 Kilogramm an genussfähigen Lebensmitteln weg. Im westafrikanischen Senegal lebt ein Großteil der Menschen von der Landwirtschaft, doch die Klimakrise lässt die Ernten schrumpfen. In Argentinien verdrängen riesige Monokulturen und Weideflächen die Ackerflächen von Kleinbäuer*innen und bedrohen die Artenvielfalt. Unser Konsum in Österreich sowie die europäische Überproduktion, etwa von Milchpulver, haben verheerende Auswirkungen auf die Länder des globalen Südens.

 

Was können wir tun, um Lebensmittel wieder wertzuschätzen? Wie hängt unsere Ernährung mit der Klimakrise zusammen? Wie gestalten wir in Zukunft eine nachhaltige und gerechte Ernährung für alle? 

 

Seien Sie dabei, wenn Juan Carlos Figueredo aus Argentinien, Ismael Ndao aus Senegal und Elisabeth Schmied aus Wien im Videochat berichten und mit Ihnen diskutieren. In drei virtuellen Begegnungen werfen wir einen Blick auf die Lebensmittelproduktion in Westafrika und Südamerika, sowie auf die Verschwendung von Lebensmitteln in Österreich. Globale Zusammenhänge, ihre Widersprüche und Ungleichheiten werden begreifbar und Alternativen zum aktuellen Konsumverhalten bewusst gemacht.

 

Zu den Terminen (auch einzeln buchbar):
26.05.21, von 09.30-11.00 Uhr: Österreich - Auf den Teller statt in die Tonne

02.06.21, von 13.00-14.30 Uhr: Argentinien - Vom Acker auf den lokalen Teller

10.06.21, von 10.30-12.00 Uhr:  Senegal - Genug am Teller trotz Klimakrise?

 

In den Links erfahren Sie auch Details zu den Videochats und wie Sie mitmachen können.

 

Haben Sie noch Fragen? Dann rufen Sie uns an:

Silvia Mödritscher, 0676/ 8772-2625

 

Das Bildungsangebot wird gefördert durch die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit.

Neues und Aktuelles
Wie wird die Stadt satt!

11.06.2021: Symposium „Wie wird die Stadt satt!“

Die Stadt hat vielfältige Möglichkeiten dem Klimawandel entgegenzutreten: Gemeinschaftsgärten, „essbare Städte“,...

Menschenrechte brauchen Gesetze

Kinderarbeit stoppen

Die zivilgesellschaftliche Kampagne “Menschenrechte brauchen Gesetze!”, die von NGOs, ÖGB und AK getragen wird,...

Verteilung von Lebensmitteln in der Dem. Rep. Kongo

Corona treibt Menschen in den Hunger

Die Not ist um Vieles größer, die Mittel, mit denen geholfen werden kann, sind geringer. Das ist die Herausforderung,...

Bildungsangebote

Schulpartnerschaften

Schulpartnerschaften bieten vielfältige Möglichkeiten für den lebendigen Austausch in einer Fremdsprache, für das...

Begegnung mit Gästen

Begegnung mit Gästen

"Keine Erzählung, kein Film und keine Fernsehdokumentation kann ein Land, seine Bevölkerung und seine täglichen...

Kauft und alles wird gut?

Konsum ist ein Thema, das jeden/jede betrifft. Mit dem ersten Taschengeld schlüpfen Kinder in die...

Es geht nicht nur um's Geld!

Bilder und persönliche Konfrontation von und mit Armut, Hunger oder Katastrophen wecken bei vielen Menschen den...
Gäste aus aller Welt
Ernährungsteller

Unser Essen. Unsere Zukunft 

Online-Bildungsangebot via Zoom im Mai und Juni 2021 für Schulklassen ab der 9. Schulstufe mit Materialien zur Vor-...

Broschüre mit Elizabet Cabrera Lopez

Köstlich solidarisch – Rezepte aus aller Welt

Neue Broschüre mit Rezepten aus aller Welt. Jetzt bestellen!

Begegnung mit Gästen aus Kolumbien

VERSCHOBEN! - Begegnung mit Gästen aus Kolumbien

Luisa Acosta und Fabio Alonso Mesa setzen sich in ihrer Heimat Kolumbien für eine Kultur des Friedens ein, um die...

Sr. Adeline Ouedraogo und Désiré Somé mit Bischof Manfred Scheuer und MitarbeiterInnen des Welthaus Linz

Begegnung mit Gästen aus Burkina Faso

Sr. Adeline Ouedraogo und Désiré Somé von der OCADES (Caritas) Burkina Faso waren von 28.04.-05.05.2019 auf Einladung...
Team

 Heribert Ableidinger-Schachinger
Heribert Ableidinger-Schachinger
Geschäftsführer , internationale Projekte
T.: 0732/7610-3270
M.: 0676/8776-3270
Mag. Matthäus Fellinger
Mag. Matthäus Fellinger
Ehrenamtlicher Vorsitzender
T.: 0732/7610-3271
M.: 0660/3198505
Mag.a Katharina Fernández-Metzbauer
Mag.a Katharina Fernández-Metzbauer BA
Referentin
(derzeit in Karenz)
T.: 0732/7610-3272
M.: 0676/8776-3272
 Viola Haas
Viola Haas
Referentin für Pfarren
T.: 0732/7610-3272
M.: 0676/8776-3272
 Julia Pichler
Julia Pichler
Referentin für Gäste, Schulen/Kindergärten und Gemeinden
T.: 0732/7610-3277
M.: 0676/8776-3277
Mag. Martin Stöbich
Martin Stöbich
Referent für Schulen, Öffentlichkeitsarbeit & epolmedia (Film)
T.: 0732/7610-3273
M.: 0676/8776-3273
 Sophie Winklberger
Sophie Winklberger
Referentin für epolmedia (Leitung, Literatur und Verleih)
M.: 0676/8776-3274
 Brigitta  Fuchshuber
Brigitta Fuchshuber
Sekretärin
epolmedia (Verleih)
T.: 0732/7610-3271

Welthaus
4020 Linz
Kapuzinerstraße 84
Telefon: 0732/7610-3271
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: