Wednesday 25. November 2020

Allerheiligen/Allerseelen 2020

Totengedenken in Corona-Zeiten

 

Zu Allerseelen und am Nachmittag von Allerheiligen gedenkt die Kirche aller Verstorbenen und verbindet damit die Hoffnung, dass das Leben aller Menschen „gewandelt, nicht genommen“ wird und dass Gott die Verstorbenen vom Tod zum Leben führt.

 

Wegen der stark steigenden Corona-Infektionen sollen heuer zu Allerheiligen und Allerseelen keine gemeinsamen Friedhofsfeiern stattfinden. Das hat die Österreichische Bischofskonferenz in einer am 22. Oktober 2020 veröffentlichten Regelung festgelegt, die an die Pfarrgemeinden adressiert ist. Die Bischöfe reagieren damit auf ein Ersuchen der Bundesregierung im Blick auf die stark gestiegenen Corona-Infektionen und halten fest, dass das Totengedenken daher heuer nicht in gewohnter Weise möglich ist.

„Gemeinsame Gottesdienste zu Allerheiligen und Allerseelen am Friedhof können in diesem Jahr nicht stattfinden. Die Gräber werden aber gesegnet werden, wenn auch nicht im Rahmen einer gemeinsamen Feier“,

heißt es ausdrücklich in dem Aufruf der Bischofskonferenz an die Pfarrgemeinden. Gleichzeitig ermutigen die Bischöfe ausdrücklich dazu, anlässlich von Allerheiligen und Allerseelen die Gräber zu besuchen und für die Verstorbenen zu beten.

„Von größeren Familienzusammenkünften möge aber heuer in diesem Zusammenhang Abstand genommen werden“,

heißt es weiter.

 

Das Dokument der Bischofskonferenz finden Sie unter

https://www.bischofskonferenz.at/handreichungen/allerheiligen-allerseelen-2020

 

Weil heuer kein gemeinsames Totengedenken und kein gemeinsamer Friedhofsgang gehalten werden können, soll eingeladen werden, zuhause der Verstorbenen zu gedenken oder im Kreis der Angehörigen eine Andacht am Grab zu halten.

 

Einen Vorschlag für eine Andacht am Grab dafür finden Sie hier (Download-LINK).

 

Empfehlenswerte Abschnitte aus dem Gotteslob sind: GL 28 (Hausgebet für Verstorbene) und GL 680/8 (Andacht).

 

Einen Vorschlag für einen Grabbesuch mit Kindern finden Sie hier:

https://www.dibk.at/Glaube-Feiern/Gottesdienst/Allerheiligen-Allerseelen (bzw. hier: Download des PDF)

 

Weitere Anregungen für Andachten und Gebete zu Allerheiligen und Allerseelen finden Sie unter https://www.netzwerk-gottesdienst.at (Ein Vorschlag davon bereits hier als PDF zum Download.)

 

Das Faltblatt „Stark wie der Tod ist die Liebe“ (aus der Erzdiözese Wien) enthält Gebete, u.a. zum Entzünden einer Grabkerze, und Lieder und ist im Behelfsdienst erhältlich.

 

Anregungen für ein Faltblatt mit biblischen Texten, Meditationstexten und Wechselgebeten finden Sie unter:

https://www.lukath.ch/wp-content/uploads/2020/04/Gebete-und-Texte_Kirche-im-Kanton-Luzern.pdf

 

Als verbindendes rituelles Element würde sich eignen, die Osterkerze in der Kirche oder Friedhofskapelle am Nachmittag von Allerheiligen und zu Allerseelen zu entzünden und einzuladen, von dort das Licht für die Kerzen auf den Gräbern zu holen.

 

Friedhof in Graz

Liturgiereferat
4020 Linz
Kapuzinerstraße 84
Telefon: 0732/7610-3121
Telefax: 0732/7610-3779
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: