Friday 29. May 2020

Kindergarten- und Krabbelstubenbetrieb ab 18. Mai 2020

Wir dürfen Sie über die weitere Vorgehensweise in unseren Kinderbetreuungseinrichtungen ab 18. Mai informieren
 

Die Infektionszahlen rund um das Coronavirus entwickeln sich weiterhin stabil, sodass vom Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz angekündigt wurde, aktuell keine weiteren Einschränkungsmaßnahmen für den Besuch von Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen zu setzen und der bis 15.Mai geltende Erlass für den Notbetrieb nicht verlängert wird.

 

Ab 18. Mai sollen daher Kinder wieder die Möglichkeit haben, ihre gewohnte Einrichtung zu besuchen.
Die Entscheidung, ob dieses Angebot in Anspruch genommen wird, liegt bei den Eltern. Weiterhin gilt der Appell an die Eltern Sozialkontakte zu vermeiden, und damit auch dort, wo es einfach geht und gut organisierbar ist, Kinder zu Hause zu betreuen. Wir haben daher auch Verständnis dafür, wenn bei Eltern noch Bedenken bestehen und sie sich dazu entschließen, ihr Kind selbst zu betreuen.
Jedes Kind, das einen Betreuungsplatz benötigt, soll aber einen Platz bekommen. Die Eltern entscheiden eigenverantwortlich, ob sie einen Betreuungsbedarf haben.


Kindergartenpflicht:
Sobald mit 15. Mai.2020 die aktuelle Verordnung zur gesundheitsbehördlichen Einschränkung des Betriebs von Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen ausläuft, gelten die bestehenden gesetzlichen Bestimmungen. Das bedeutet unter anderem, dass ab 18. Mai grundsätzlich auch die Kindergartenpflicht wieder aufrecht ist. Auf Grund der aktuellen Situation gilt ein Fernbleiben von kindergartenpflichtigen Kindern aber entsprechend § 3a Abs. 4 Z. 2 Oö. KBBG auf Grund von außergewöhnlichen Ereignissen nach wie vor als entschuldigt, so wie dies auch bei der Schulpflicht gehandhabt wird. Eine Mitteilung der Eltern an die Leitung reicht als Nachweis in diesem Zusammenhang aus.

 

Bringsituation:

Achten Sie bei der Abgabe des Kindes beim Eingang auf die empfohlenen Mindestabstände in Corona-Zeiten.

Kinder, die Krankheitssymptome aufweisen (Fieber, Husten, Halsschmerzen, Schnupfen ...) werden nicht in Empfang genommen und dürfen die Einrichtung nicht besuchen. Falls Kinder während der Besuchszeit Krankheitssymptome entwickeln, werden die Eltern umgehend verständigt.

 

Risikogruppen:
Bei chronisch kranken Kindern bzw. Kindern, die Risikogruppen angehören, empfehlen wir eine Abklärung mit den behandelnden Ärzten durch die Eltern.

 

Elternbeitrag:
Durch den Wegfall der behördlichen (Teil)Schließungen von Kinderbildungs- und -betreuungseinrichtungen ist der Entfall der Elternbeitragspflicht hinfällig und Elternbeiträge sind grundsätzlich wieder zu leisten. Wenn das Kind weiterhin zuhause betreut wird, ist es möglich, im Einvernehmen mit dem Rechtsträger den
Betreuungsvertrag ruhend zu stellen. Für diese Zeit ist dann kein Elternbeitrag zu entrichten. Geben Sie bei Bedarf dies bei der Leitung bekannt.


 

Krabbelstube & Kindergarten Pfarrcaritas Hartkirchen
4081 Hartkirchen
Pfarrgasse 1
Telefon: 07273/8244
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: