Mittwoch 14. November 2018
09.
November
Interreligiöses Friedensgebet
Zeit
09.11.2018
19:00 Uhr
Ort
Maximilianhaus - Großer Saal
Gmundnerstr. 1b
4800 Attnang-Puchheim
VeranstalterIn
Forum Friedensgebet der Religionen/ Maxhaus/ Projekt Menschlichkeit
Auf größerer Karte anzeigen

Miteinander singen und beten wir für den Frieden, machen Gemeinschaft spür- und (er)lebar und laden im Anschluss an das Friedensgebet zum gemeinsamen Essen ein.

 

 

Dabei greifen wir das Anliegen der Friedensgebete von Assisi (beginnend ab 1986) auf, das Papst Johannes Paul II. als Apell an die Menschen aller Religionen gerichtet hat:

"Der Friede wartet auf seine Erbauer"  Als wichtiges Wort empfinden wir auch die Aussage von Prinz Ghazi bin Muhammad von Jordanien bei einer Rede vor der UNO-Vollversammlung: "Die Religionen müssen Teil der Lösung, nicht Teil des Problems sein."

Bei diesem Gebet stoßen wir auch auf vertraute Parallelen, wie Menschen auf verschiedenen Wegen ihre Suche nach Gott, nach dem letzten Ziel und Sinn ihres Lebens gestalten. Ein Grundelement dieses Gebetes ist meist auch das Lied von Hans Waltersdorfer "Ein Gott mit vielen Namen", das er im Blick auf das Friedenszeichen der Religionen verfasst hat.

 

 

 

Begegnungen

Übersichtskarte Begegnungsräume

Begegnungsräume können viele Gesichter haben: Sprechcafes, Flüchtlingsheime oder Initiativen. Hier eine Übersicht...
Projekt Menschlichkeit
für Flüchtlinge und MigrantInnen
4840 Vöcklabruck
Graben 19
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: