Montag 20. August 2018

40 Tage ohne Plastik?!

Ein Dekanat fastet „Plastik“

 

Am 14. Februar ist Aschermittwoch. Der Tag nach dem Faschingsdienstag, der einen zum Ernst des Lebens zurückholen soll. Viele Menschen nehmen diese Zeit zum Anlass und verzichten auf Süßigkeiten, Alkohol oder Rauchen.

Warum aber nicht einmal zum Wohle der Umwelt fasten? 

Das Autofasten ist sicherlich vielen bereits bekannt, deshalb wir uns im Zuge eines Austauschabend zum Thema „Schöpfungsverantwortung“ für eine weitere Möglichkeit entschieden, zu der wir Sie alle herzlich einladen möchten.

Stellen Sie sich dem Versuch des „Plastikfastens“.

 

Wir wissen, dass das Fasten anstrengend ist und dass es einer ganzen Menge an Durchhaltevermögen bedarf. Lernen Sie mit wenig Aufwand, Ihren Plastikkonsum zu reduzieren. Ein kompletter Verzicht auf Plastik wird nur schwer möglich sein, aber es geht um eine bewusste Reduzierung und um eine Sensibilisierung! Im Rahmen des Dekanatsprojekts „Kirche im Aufbruch“ wollen wir gemeinsam starten, Schritt für Schritt in eine umweltschonendere Zukunft für unser Dekanat.

 

Wir wollen Ihnen in den nächsten Wochen viele einfache Alternativen aufzeigen, die Sie langfristig in Ihren Alltag integrieren können und den Plastikmüll dauerhaft zu reduzieren werden.

 

Besuchen Sie die Dekanatshomepage und holen Sie sich immer wieder Anregungen zum Thema Schöpfungsverantwortung.

 

Für den 8. März um 19 Uhr ist ein Austauschabend im kleinen Pfarrsaal in Großraming geplant, bei dem sich die TeilnehmerInnen dieser Aktion untereinander austauschen, wo beispielsweise das Plastikfasten leicht fällt und wo es möglicherweise (noch keine) Alternativen gibt.

 

Ebenso wird es am 5. April um 19 Uhr ein Reflexionstreffen in Großraming geben, wo auch Jugendgruppen, evt. Schulklassen und Jugendliche ihre Skulpuren aus Plastik, im Rahmen einer kleinen Vernissage, ausstellen werden. 

 

Also seien Sie dabei und stellen Sie sich dieser Herausforderung – eine Herausforderung für alle Generationen! In die Fastenzeitaktion kann man jederzeit einsteigen – machen Sie mit!

 

Neues aus der Diözese Linz
20. August 2018: Papst schreibt Brandbrief zu Missbrauchsfällen in der Kirche

Papst schreibt Brandbrief zu Missbrauchsfällen in der Kirche

In vierseitigem Schreiben „an das Volk Gottes“ benennt Franziskus am 20. August 2018 das Versagen der Kirche im...

Spanische Trompeten der Rudigierorgel

Benefizkonzert im Mariendom: Brass, Orgel und Gesang

Unter dem Titel „Kaleidoskop“ findet am 31. August 2018 im einzigartigen Ambiente des Linzer Mariendoms ein...

Schülerinnen erhalten eine Mahlzeit in der Schule im Flüchtlingslager Gumbo, Südsudan

19. August: Appell an Bundesregierung am Welttag der Humanitären Hilfe

Bildung kann nicht warten! Millionen von Kindern in Kriegsgebieten brauchen Hilfe, aber auch Bildung. Jugend eine...
Aus der Linzer Kirchenzeitung
Namenstage
Hl. Bernhard von Clairvaux, Hl. Bernhard Tolomei, Hl. Buchard, Hl. Hugo von Tennenbach, Hl. Oswin, Hl. Ronald, Samuel, Hl. Maria de Mattias, Hl. Philibert, Sel. Georg Häfner
Evangelium von heute
Mt - Mt 19,16-22 In jener Zeit kam ein Mann zu Jesus und fragte: Meister, was muss ich Gutes tun, um das ewige Leben zu gewinnen? Er antwortete: Was fragst du mich nach dem Guten? Nur einer ist «der Gute». Wenn du...
Dekanat Weyer
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: