Wednesday 22. September 2021

Oh là là im Café Tralala!

Ein neues Café der besonderen Art eröffnet in Wels und die Speisekarte hat es in sich. Eine Kooperation der Stadtpfarre Wels und der KernZone.

 

›Tralala‹ ist ein spontaner Ausruf, um einem plötzlichen Eindruck oder einem tiefergehenden Gefühl Ausdruck zu verleihen. ›Tralala‹ steht obendrein als universaler Platzhalter für tausend Worte, könnte also durchaus mit einem ›und so weiter‹ ersetzt werden. Beide Bedeutungen waren entscheidend für die Namensgebung des neuen und einzigartigen Cafés, welches ab dem 16.09. jeden Donnerstag seine Türen von 13 bis 16 Uhr in der Stadtpfarre Wels öffnet.

Bezahlt wird dort übrigens nicht mit herkömmlichen Moneten, bezahlt wird in menschlicher Währung. So kostet ein Café Olé ein Lächeln, das einem Fremden geschenkt werden soll. Ein Tässchen Tee wird für das Äquivalent eines Kompliments an eine andere Person im Raum herausgegeben, wohingegen das ›Käks‹ für einen Dialogbeginn mit ›Ich bin die Anna, Lisa, Tralla …‹ ausgegeben wird, um nur drei Gerichte auf der besonderen Speisekarte herauszugreifen.

Kreativität ist also gefragt. Einfallsreichtum, Achtsamkeit im Umgang miteinander und Tralala, das sind die Zahlungsmittel. Der Lohn aber ist die Hoffnung, dass dies Beispiel Schule macht. Denn wer ein Kompliment ausspricht und ein spontanes Lächeln erhält, der geht selbst beschwingter seiner oder ihrer Wege. Nicht umsonst fordert die Speisekarte also dazu auf: Lass es dir gut gehen!

Dieses Café, eine Kooperation der Stadtpfarre Wels mit der KernZone, einer Initiative für mobile Jugendseelsorge, richtet sich an alle, die sich angesprochen fühlen, insbesondere auch an Jugendliche, die nach der Schule noch nicht gleich heimwollen oder die eine Fahrtzeit überbrücken müssen, die gerne mit Freunden und Freundinnen ein wenig chillen wollen.

 

Eckdaten:

Café Tralala, Stadtpfarre St. Johannes Wels,

Stadtplatz 31, 4600 Wels

Geöffnet ab dem 16. September 2021,

Jeden Donnerstag von 13 bis 16 Uhr

 

#lebenszeichen #stadtwels #kernzone

Evangelium von heute
Mittwoch, 22 September 2021 : Aus dem Heiligen Evangelium nach Lukas - Lk 9,1-6. In jener Zeit rief Jesus die Zwölf zu sich und gab ihnen die Kraft und die Vollmacht, alle Dämonen auszutreiben und die Kranken gesund zu machen.Und er sandte sie aus mit dem Auftrag, das Reich...
News aus der Diözese Linz
Multireligiöse Corona-Gedenkfeier am Maindeck des AEC in Linz

Multireligiöse Corona-Gedenkfeier: Mit Hoffnung und vereinten Kräften den Weg gemeinsam weitergehen

Das Forum der christlichen Kirchen in Oberösterreich gestaltete mit VertreterInnen von Judentum, Islam und Buddhismus...

KA-Präsidentin Maria Hasibeder

Katholische Aktion OÖ zu den Wahlen am 26. September

Moralische Verpflichtung zur parteiübergreifenden Zusammenarbeit nach den Wahlen, um die großen gesellschaftlichen...

Innenansicht der Pfarrkirche Bad Ischl

Katholische Kirche OÖ beteiligt sich am Tag des Denkmals

Die Diözese Linz beteiligt sich auch 2021 wieder am „Tag des Denkmals“, der am 26. September unter dem Thema „Denkmal...
Namenstage
Hl. Mauritius, Hl. Emmeram, Hl. Gunthildis, Hl. Liutrud, Hl. Ignatius von Santhià
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: