Sunday 20. June 2021

Durchatmen. Und dann mit neuem Mut aufbrechen!

Während der »Langen Nacht der Kirchen« am 28. Mai öffnen in Wels die Kirchenpforten mit einer expliziten Einladung zum »Durchatmen und Aufbrechen«.

Heuer wieder und sicher anders, doch findet sie statt: die »Lange Nacht der Kirchen« am 28. Mai. Sie steht bewusst unter dem Motto »Durchatmen und Aufbrechen«, denn die jüngere Vergangenheit und Gegenwart war und ist anstrengend. Wir wissen, wir bedürfen gerade jetzt der Möglichkeit zu verschnaufen, in einer Oase ein wenig zu ruhen, um danach in eine Zukunft aufzubrechen. Diesem Grundgedanken folgen die Programmpunkte: Nach dem ökumenischen Auftakt am Stadtplatz, lädt die Stadtpfarrkirche in ihre Oase zum Durchatmen ein: Der Kirchenraum wird an diesem Abend nach einem Erzählmärchen für Kinder und Erwachsene durch die Kerzen der Besuchenden erleuchtet. Stille wechselt mit Taizé-Liedern, Pflücktexte stehen ebenso bereit wie eine Klagemauer, die Sorgen, Ängste, Gedanken aufnimmt. In der evangelischen Christuskirche ist die Kunst in ihren vielfältigen Ausdrucksformen das zentrale Element des Durchatmens: Der »Sommernachtsraum« entführt in zauberische Wälder, die Glaskunst von Marlene Schröder lässt einen ebenso staunen wie ein Photoprojekt und ein Orgelkonzert erfreut nach ewiger Kunstdürre. In der Marienkirche steht Poetry Slam von der Kanzel am Programm. Den Abschluss bildet in der evangelischen Christuskirche ein ökumenischer Segen zur Nacht. 

Die Veranstalterinnen und Veranstalter bitten alle Interessierten, die Beginnzeit (17:00 Uhr) sowie das Detailprogramm und die Rahmenbedingungen (3G) aufgrund von Covid am Vortag eventuell nochmals  im Internet zu kontrollieren (www.langenachtderkirchen.at), aber fix ist: Die »Lange Nacht der Kirchen« findet statt! Heuer sicher anders – aber real, denn die Möglichkeit zur Begegnung, zum Dialog tut uns allen not. Auch um durchzuatmen, um mit Offenheit, Neugierde und neuem Mut wieder aufzubrechen – in die Nacht, die einen neuen Morgen bringen wird.

 

Programm:

17:00 Ökumenischer Auftakt am Stadtplatz

 

17:30-22:00: »Erzähl mir was – ich hör dir zu!«, »Lange Nacht der Kirchen« im öffentlichen Raum: Stadtplatz, Ring, Pfarrgasse, Bahnhofsstraße

17:30-21:30: Oase zum Durchatmen, Katholische Stadtpfarrkirche, Stadtplatz 31

19:30-22:00: Gereimt, gerappt, geflüstert, geschrien: Slammen von der Kirchenkanzel, Katholische Marienkirche

18:00-21:30: Kunst & Kirche: »Du sendest Finsternis und es wird Nacht, dann regen sich alle Tiere des Waldes.« (Ps. 104,20), Evangelische Christuskirche, Martin-Luther-Platz 1

 

21:40: Ökumenischer Segen zur Nacht, Evangelische Christuskirche, Martin-Luther-Platz 1

Evangelium von heute
Sonntag, 20 Juni 2021 : Aus dem Heiligen Evangelium nach Markus - Mk 4,35-41. An jenem Tag, als es Abend geworden war, sagte Jesus zu seinen Jüngern: Wir wollen ans andere Ufer hinüberfahren.Sie schickten die Leute fort und fuhren mit ihm in dem Boot, in dem er saß, weg;...
News aus der Diözese Linz
Gern gelesen und nun "versilbert": das "Grüß Gott!"-Magazin

„Grüß Gott!“-Magazin gewinnt Silber beim „Best of Content Marketing Award 2021“

Dass das „Grüß Gott!“-Magazin eine gern gelesene Lektüre ist, wird aus den zahlreichen positiven Rückmeldungen...

Ökumene-Empfang 2021

Ökumene-Empfang im Linzer Priesterseminar

Nach dem coronabedingten Ausfall im vergangenen Jahr fand am 17. Juni 2021 wieder der Ökumene-Empfang von...

Die Generaloberin der Marienschwestern Sr. Michaela Pfeiffer-Vogl

Die spirituelle Rückseite einer Baustelle

Die Marienschwestern vom Karmel wageneinen beachtenswerten Schritt in die Zukunft. Die notwendigen baulichen und...
Namenstage
Hl. Adalbert, Hl. Benigna, Hl. Johannes von Matera, Hl. Margarete Ebner, Hl. Menrich, Hl. Mafalda Königstochter
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: