Monday 26. September 2022

KIRCHE ANDERS GESEHEN

 

Die gotische Stadtpfarrkirche Steyr hat eine abwechslungsreiche Geschichte. Im 15. Jahrhundert erbaut, im 17. Jahrhundert barockisiert und im 19. Jahrhundert neugotisch gestaltet. Der Kirchenraum darf nicht auf seine kunstgeschichtlichen Bedeutung reduziert werden. Die Kirche kann auch anders gesehen werden. Die alten Kunstwerke verbergen eine Botschaft, die es zu entdecken gilt. Sie stellen existentielle Fragen und ihre Botschaft kann auch für das Leben in einer modernen Welt bedeutsam werden. Die Spezialführung will den tieferen Sinn dieser Kunstwerke aufzeigen und eine Inspiration für das heutige Leben sein.

 

Besichtigt werden der Kirchenraum mit dem berühmten Taufbecken aus der Reformationszeit, die Krypta und die Vorhalle der Stadtpfarrkirche.

 

 Eintritt: € 7.- /Person

Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen

Dauer: ca. 60 Minuten

Treffpunkt: Haupteingang Stadtpfarrkirche Steyr

 

Aufgrund der Covid-19 – Verordnungen kann derzeit noch nicht gesagt werden, wann die Spezialkirchenführung möglich sein.

Die temporäre Kunstintervention von Elisabeth Kramer beim „Kriegerdenkmal“ an der Westfassade der Stadtpfarrkirche macht diese Spannung zum Thema. Die Waffenproduktion brachte lange Zeit Arbeit und Wohlstand für die Stadt.  Mit den erzeugten Waffen wurden Kriege geführt und Menschen unterdrückt. Als Christkindlstadt ist Steyr dem Auftrag „Friede den Menschen auf Erden“ verpflichtet. Das wirft viele neue Fragen auf und lässt eine interessante Diskussion erwarten.

Haupteingang der Stadtpfarrkirche Steyr
Stadtpfarrkirche Steyr

Katholische Jugend Region Ennstal
Kalender

Jugend-Termine. Was ist los in der Region?

Dekanat Steyr
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: