Mittwoch 19. Dezember 2018

Adventskranz selber binden

Mit dieser Schritt für Schritt Anleitung binden Sie ihren Adventskranz. Verwandte und Freunde werden ihren Adventskranz bewundern, wenn Sie gemeinsam Advent feiern.

1. Material: 

  • verschiedenes Reisig
  • Gartenschere
  • Blumendraht
  • Einen Ring aus Stroh, Styropor oder selbst aus einer Liane oder Zeitungspapier zusammengedreht
  • optional: Handschuhe

Material zum Adventkranz binden

 

2. Reisig: Welches Reisig Sie für Ihren Adventkranz verwenden möchte, bleibt Ihnen überlassen. Möglich ist alles was gefällt: Tanne, Eibe, Föhre, Wacholder, Fichte, Thuje, Buchs, Lebensbaum oder auch Misteln oder Efeu. Besonders schön ist eine Mischung aus verschiedenen Arten.

 

Verschiedenes Reisig für den Adventkranz

 

3. Zurecht schneiden: Mit der Gartenschere das Reisig in kleine Ästchen teilen.

 

Reisig zurecht schneiden

 

4. Draht befestigen: Den Draht einmal um den Ring schlingen und festmachen.

 

Draht am Kranz festbinden

 

5. Büschel formen: Einzelne Ästchen in der Hand zu einem fächerartigen Büschel formen.

 

Büschel formen

 

6. Büschel anlegen: Das geformte Büschel am Ring entlang der Stelle, an der der Draht befestigt wurde, anlegen und festhalten. Weitere Ästchen können dazu genommen werden um eventuelle Lücken zu füllen. Der Ring soll auch von außen nicht mehr zu sehen sein. Soll der Kranz hängen, muss auch die Unterseite mit Ästchen verdeckt werden.

 

Büschel am Kranz auffächern

 

7. Büschel befestigen: Den Draht mindestens 2x fest um die Enden des Büschels und den Ring wickeln. 

 

Büschel mit Draht am Kranz festbinden

 

8. Weiter so: Der Anfang ist geschafft! Nun weitere Büschel formen, damit den Draht des vorigen Büschels verdecken und wieder befestigen. Solange fortfahren bis der Anfang erreicht ist.

 

Adventkranz binden

 

9. Abschluss: Um das letzte Büschel zu befestigen und einen schönen unsichtbaren Abschluss zu erhalten, die Spitzen des ersten Büschelt leicht anheben. Das letzte Büschel darunterschieben. So verschwindet der Draht der das letzte Büschel befestigt unter den Spitzen des ersten Büschels.

 

Abschluss

 

10. Draht abschneiden: Auf der Rückseite den Draht bei ca. 10 cm abschneiden. Zur Befestigung um ein Ästchen wickeln oder ein paar Mal durch die Drahtschlingen fädeln.

 

Draht abschneiden

 

11. Fertig: Gratulation! Der Kranz ist fertig gebunden.

 

Fertiger Kranz

 

12. Deko: Zum festlichen Adventkranz braucht es noch vier Kerzen und ein bisschen Dekoration. Bei der Gestaltung haben Sie freie Hand. Warum jedoch die Kerze für den 3. Adventsonntag oft eine andere Farbe hat können Sie hier nachlesen.

 

Dekorierter Adventkranz

 

Hier sehen Sie die Anleitung in einem Video  zusammengefasst.

Basteltipps für Kinder
Filmstill aus "Weihnachtsengel basteln - Engel basteln für Weihnachten". © Sterne Basteln - Weihnachtsdeko basteln/youtube.com

Weihnachtsengel

Wie man innerhalb von zehn Minuten ganz einfach einen Engel falten kann, gibt's hier zu sehen...

Kleiderbügel Krippe

Kleiderbügel Krippe

Ganz leicht überall aufzuhängen und platzsparend aufzubewahren - eine Weihnachtskrippe aus einem Kleiderbügel...

Stempel schnitzen

Stempel schnitzen

Mit selbst geschnitzten Stempeln kann manGeschenkspapier, Anhängern und Grußkarten eine ganz persönlicheNote...

Rezepte
Weihnachtsstollen

Eine kleine Geschichte der Weihnachtsbäckerei

Weihnachtsgebäck gehört zur Adventzeit wie Kranz und Kalender. Lebkuchen, Christstollen und Co versüßen Jung und Alt...

Weihnachtskekse backen.

Rahmkipferl aus der Dompfarre

Maria Grillnberger hatte für's Adventkranzbinden in der Dompfarre leckere Rahmkipferl gemacht, mit denen wir von...

Weihnachtsmarkt.

Glühmost

Was wäre ein Weihnachtsmarkt ohne Glühmost oder Glühwein. Gudrun Huemer aus Oberneukirchen hat uns ein leckeres...

Schokoladenglasur

Raunigel

Raunigel sind bei derPfarrgemeinderatsobfrau Andrea Pauzenberger aus St. Georgen bei Grieskirchen jedes Jahr auf dem...
Adventimpulse
um himmels willen
Collage „Vom Himmel hoch voll Magie ins Herz“

HIMMELsfroh

Eine berührende Weihnachtsgeschichte – erzählt von wOrt[bunt]-Künstlerin Marianne Mairhofer.
Oberösterreichische Bräuche
Adventkalender. © Andrea Schaufler/wikimedia.org/CC BY-SA 3.0

Adventskalender

Was Kindern leicht fällt, ist für Erwachsene oft schwer: Sich beschenken zu lassen. Jeden Tag. Der Adventkalender hat...

Sonderpostamt Christkindl in Steyr.

Sonderpostamt Christkindl

Ein Besatzungsoffizier wollte im zweiten Weltkrieg ein Weihnachtspostamt einrichten - Otto Trauner übernahm die Idee...

Bratwürste

Bratwürstelsonntag

Der erste Adventsonntag verdankt seinen Namen der Tatsache, dass an diesem Tag vielerorts Bratwürstel auf den Tisch...

Räuchern.

Räuchern

Ursprünglich wurde in den zwölf Raunächten zwischen der Thomasnacht (21.12.) und Dreikönig mit Weihrauch, Palmzweigen...

Weisenblasen. © Lumatic/flickr.com

Turmblasen

Das Turmblasen zählte früher zu den Aufgaben des inzwischen verschwundenen Berufs des Türmers: heute übernehmen dies...

Barbarazweige am Fenster. © lebenswandeln-Veränderung/flickr.com/CC BY-SA 2.0

Barbarazweige

Am 4. Dezember - dem Gedenktag der heiligen Barbara - werden Zweige ins Wasser gestellt, mit dem Gedanken, dass der...
Heilige und Feste im Advent
Barbaraschrein im Eisenerzbergwerk Schacht Konrad.

Barbara (4.12.)

Viele Legenden ranken sich um die heilige Barbara, deren Gedenktag wir am 4. Dezember feiern. Sie erzählen von ihrem grausamen Martyrium, aber auch von ihrem unerschütterlichen Gottvertrauen.

Heiliger Nikolaus (Bleiglasfenster in der katholischen Pfarrkirche Saint-Pierre-et-Saint-Paul in Jouarre)..

Nikolaus von Myra (6.12.)

Neben Martin von Tours zählt Nikolaus von Myra sicher zu den bekanntesten und beliebtesten Heiligen - nicht nur bei Kindern. Kein Wunder, wer für viele Lebenslagen gefragt ist, wird auch oft angerufen. Und das obwohl man gar nicht so viel von Nikolaus weiß.

Maria-Empfängnisdom in Farbe getaucht.

Mariä Empfängnis

Im Mittelpunkt des Feiertages am 8. Dezember steht die Mutter von Jesus - neun Monate vor dem Fest Mariä Geburt wird die Besonderheit Mariens gefeiert.

Lucia-Tag

Lucia von Syrakus (13.12.)

Schon seltsam, wenn eine Sizilianerin vor allem im Norden verehrt wird - aber das hat einen Grund, der mit der Lebensgeschichte der leuchtenden Heiligen zu tun hat...

Gottesdienste im Advent
Kerze rosa

Gaudete!

Am dritten Adventsonntag wird „Gaudete” gefeiert - „Gaudete” heißt nichts anderes als „Freut Euch”. Mitten im besinnlichen Advent lädt Gott uns zur Freude ein.

Stift Kremsmünster am Morgen

Rorate - Die Frühmesse im Advent

Ganz früh am Morgen bitten die hoffenden Menschen Gott, einen Gerechten zu senden. 

Kerze in Schale

O-Antiphonen - Die Vesper im Advent

Die Vesper wird in der letzten Adventwoche (17.–23. Dezember) in besonderer Weise gefeiert. Die Vesper ist das kirchliche Abendgebet aus dem Stundengebet, der Tagzeitenliturgie.

Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
TEL: 0732 / 7610 - 1170
FAX: 0732 / 7610 - 1175

DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: