Monday 23. September 2019

Help - Helpmore - Helpmobil

Die TeilnehmerInnen werden Medikamente, Verbandsmaterial, etc. für das Help-Mobil auftreiben und eine Feier zur Einweihung des Help-Mobils organisieren. 

 

Weitere Bilder zu diesem Projekt

 

Das HelpMobil ist ein Projekt für Menschen ohne Versicherung beziehungsweise für Obdachlose. Dort können sie sich von Ärztinnen medizinisch untersuchen und behandeln lassen. Es werden auch Medikamente, Essen und (heiße) Getränke ausgegeben.
Aufgabe für eine Klasse des sozial-kommunikativen BORGs Schärding war es im Rahmen einer „Aktion Kilo“ Medikamente, Verbandsmaterial, etc. auftreiben. Dazu werden sie Menschen vor Apotheken und Bandagisten ansprechen und diese bitten, etwas zu kaufen und dann zu spenden.
Im sozial-kommunikativen Zweig des BORGs Schärding ist das 72h-Projekt sogar als Praxisbezug vorgesehen. Die Schüler und Schülerinnen müssen aber nicht nur, sie wollen auch! So ist auch noch eine weitere Klasse in einem anderen Projekt dabei (429: See, Decide, Get Started). Von der Schule und der Lehrerschaft werden die Projekte sehr gefördert, da der Mehrwert gesehen, die Verknüpfung zum Schwerpunkt erstellt und somit eine Win-Win-Situation erzeugt wird.
Natürlich kommt der Spaß für die Schüler und Schülerinnen nicht zu kurz. Ein weiterer Teil des Projektes ist das Klientenfest am Martin-Luther-Platz in Linz. Dort wird dann das neue HelpMobil eingeweiht. Das Programm für die Feier wird ebenfalls von den Jugendlichen organisiert.

 

 

Projektort: 

Baumbachstraße 3

4020 Linz

 

ProjektpartnerIn: Helpmobil

 

Das Help-Mobil ist ein Bus, der jeden Montag und Freitag in den Abendstunden an mehreren kirchlichen Standorten in Linz Halt macht. Diese „Hilfe auf Rädern“ bietet Obdachlosen eine medizinische Notversorgung. Das "Help-Mobil" ist ein Kooperationsprojekt (Samariterbund, Barmherzige Schwestern, Rotes Kreuz, Lazarusorden und Caritas). Neben Beratungsgesprächen werden von ehrenamtlichem, medizinischem Fachpersonal Verletzungen erstversorgt, Verbände gewechselt und Medikamente ausgegeben. Weiters erhalten die Menschen bei Bedarf auch Schlafsäcke, warme Unterwäsche, Socken, Babynahrung oder Windeln und können sich mit Tee und Essen stärken.

 

#challengeyourlimits mit #72h | #72hohnekompromiss 

#72h auf twitter, instagram, und co! 

#72h auf unserere Social Media Wall

 

Katholische Jugend OÖ
Kapuzinerstraße 84
4020 Linz
Telefon: +43 732 7610 - 3311
Telefax:+43 732 7610 - 3779
kj@dioezese-linz.at
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
https://www.dioezese-linz.at/
Darstellung: