Sonntag 22. April 2018
Michael Haderer
Geteilte Gedanken

Phänomen Pfarrklang - oder: Musik verbindet Himmel, Erde und Menschen

von Michael Haderer am 15. Juni 2014, 23:44 Uhr

"Der Himmel erfüllt mein Herz" klingt mir noch nach. Dieses Lied begleitete bei der Firmung am 14. Juni die Menschen hinaus aus der Stiftskirche in Wilhering. Und es beschreibt in etwa auch das Gefühl, das ich im Herzen trage, wenn ich mit dem "Pfarrklang" singen und spielen darf.

Musik - und vor allem liturgische Musik - hat es in sich. Und dieses "es" ist für mich das Potential, Himmel und Erde miteinander zu verbinden. Und die Herzen, die gemeinsam singen und spielen.

 

Den "Pfarrklang" - eine Chor- und Bandformation aus Puchenau - gibt es nun schon einige Jahre. Was uns auszeichnet? Wohl nicht nur das Liedgut: "Neue" geistliche Lieder aus "Liederquelle" und "Lob", Spirituals und Gospels, Lieder aus der Pop-/Rockmusik, die auch im Gottesdienst gut zu singen und spielen sind und Lobpreislieder. Wohl nicht nur die Instrumentalisierung: Klavier, Gitarren und Cajon. Wohl nicht nur der generationenübergreifende Charakter unserer Gruppe: Bei uns singen und spielen Kinder, Jugendliche, junge und ältere Erwachsene Seite an Seite.

 

SPIRIT

Was uns - wie ich meine - besonders auszeichnet, ist - um es mit den Firmpredigtworten von Abt Reinhold Dessl zu sagen - der "Spirit", der uns verbindet. Wenn wir etwas singen und spielen, tun wir das mit vollem Einsatz und mit Begeisterung. Wir meinen, was wir singen. Wir spüren, was wir spielen. Und wir tun das alles mit einer Freude, die man uns auch ansieht. Deswegen sind wir echt und deswegen bin ich auch so gerne Teil des "Pfarrklangs".

 

ES LEBE PUCHENAU!

Der "Pfarrklang" ist darüber hinaus ein pastorales Phänomen. Aus der Pfarre Puchenau gewachsen sind natürlich viele Menschen in unserer Runde, die auch sonst in der Pfarre - ob im Pfarrgemeinderat oder anderswo - aktiv sind. Darüber hinaus zieht das "Phänomen Pfarrklang" aber auch Kreise, die über den sonst sehr abgeschlossenen pfarrlichen Kreis hinausgehen. 

 

DER HIMMEL ERFÜLLT MEIN HERZ

"Der Himmel erfüllt mein Herz" klingt immer noch nach. Liturgische Musik ist eine besondere Form des Betens. Und sie verbindet damit Himmel und Erde. Der "Pfarrklang" verbindet darüber hinaus die Herzen derer, die gemeinsam singen und spielen. Und dieses gemeinsame Singen und Spielen ist für mich deshalb eine Zeit, wo ich Kirche erleben darf, wie ich mir sie öfter wünschen würde. Eine Kirche, der man ansieht, dass der Himmel die Herzen der Gläubigen erfüllt. Eine Kirche, die ihren Gott deswegen lobt und preist, weil ihr bewusst ist, dass Menschen einander immer wieder zum Geschenk werden können.

 

comments powered by Disqus
Michael Haderer Über mich

ZITAT

 

"Bei allem, was ihr tut, lasst euch von der Liebe leiten."

(1Kor 16,14)

© 2018 | Impressum | Intern
Katholische Kirche in Oberösterreich
Diözese Linz

Kommunikationsbüro
Herrenstraße 19
Postfach 251
4021 Linz
DVR: 0029874(117)

www.dioezese-linz.at
post@dioezese-linz.at
http://www.dioezese-linz.at/